weather-image
15°

"Staufrust nicht an Arbeitern auslassen"

Landkreis (rd). Die IG BAU Niedersachsen-Mitte hat zur erhöhten Aufmerksamkeit auf den Autobahnen in Niedersachsen aufgerufen: In der Ferienzeit drohten Verkehrsbehinderungen und Staus an Autobahnbaustellen. Insgesamt werde derzeit auf über 550 Kilometern Autobahn in Niedersachsen gebaggert und asphaltiert. "Da kann es für Autofahrer schon mal eng werden", so der IG BAU-Regionalleiter Eckhard Stoermer.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 13:33 Uhr

Stress an den Baustellen - was für Autofahrer ärgerlich sei, könne Straßenarbeiter die Gesundheit kosten. "Die Kollegen arbeiten oft nur wenige Zentimeter vom Fahrbahnrand entfernt", sagt Eckhard Stoermer. Unsicherheit am Steuer oder überhöhte Geschwindigkeit könnten daher schwere Unfälle nach sich ziehen. "Straßenarbeiter haben nun mal keine Airbags oder Sicherheitsgurte. Gerät ein Wagen außer Kontrolle, haben die Kollegen kaum eine Chance", so Stoermer. Entspannt nach Hause, so lautet daher der Vorschlag der IG BAU Niedersachsen-Mitte. "Wer mitüberhöhter Geschwindigkeit durch die Baustelle rast, macht sich unnötig Stress und gewinnt höchstens einige Minuten", so Stoermer. Zudem bittet der IG BAU-Regionalleiter die Autofahrer darum, den Staufrust nicht an den Straßenbauarbeitern auszulassen. "Wer den Beschäftigten den Vogel zeigt, kommt nicht eine Sekunde schneller voran. Die Straßenbauarbeiter machen täglich einen ziemlich harten Job. Dafür haben sie Respekt verdient und keine Beleidigungen, egal wie groß der Staufrust wird", so Stoermer.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare