weather-image
14°
Elf Qualifikationsturniere zum Sparkassen-Masters am 26. und 27. Januar

Startschuss zum "Budenzauber" Evesen Gastgeber für zehn Teams

Hallenfußball (peb). Der Startschuss zum "Budenzauber" fällt am Freitag in der Kreissporthalle in Bückeburg, wenn der VfR Evesen das erste Qualifikationsturnier zum Sparkassen-Masters 2008 ausrichtet.

veröffentlicht am 20.12.2007 um 00:00 Uhr

Das Minimalziel von Alexander Rettig (r.) und seinem VfR Evesen

Anders als in den Jahren zuvor, in denen es 14 Qualifikationsturniere gab, haben die schaumburger Vereine in dieser Runde nur elf Mal Gelegenheit, im Vorfeld des Sparkassen-Masters Qualifikationspunkte zu sammeln. Die Endrunde im Sparkassen-Masters findet schon traditionsgemäß in Obernkirchen statt. Am 26. und 27. Januar 2008 kämpfen die besten acht Teams aus den Qualifikationsturnieren um den Titel. Titelverteidiger ist der FC Hevesen. Auch in dieser Hallenrunde gibt es wieder zwei Kategorien von Qualifikationsturnieren. Bei Turnieren, bei denen mindestens die Hälfte der teilnehmenden Mannschaften auf Bezirksebene und höher spielt, gibt es für den ersten Platz neun Punkte, für den zweiten sieben Punkte, für den dritten fünf Punkte und für den vierten Rang noch drei Zähler. Bei den anderen Turnieren reduziert sich die Punktvergabe auf sechs, vier, drei und einen Punkt. Es kommen nur die zwei besten Ergebnisse in die Masters-Wertung. Bei Punktgleichheit zählt das höherwertige Turnier. Ist auch diese Wertung gleich, entscheidet das Los. Bei den Qualifikationsturnieren sind erste Mannschaften im jeweiligen Spielplan zu kennzeichnen und dürfen pro Spieltag (Freitag/Samstag/Sonntag) nur an einem Turnier teilnehmen, sofern zeitgleich verschiedene Turniere gespielt werden (gilt auch, wenn der letzte Tag des einen und der erste Tag des anderen Turniers aufeinander fallen). Das schließt aber nicht aus, dass weitere Mannschaften eines Vereines an zeitgleichen Turnieren ohne Wertung für die Mastersserie teilnehmen. Die um die Wertung spielende Mannschaft ist vor Turnierbeginn per Mail an Marco.Vankann@dfbnet.de zu melden. Ebenso sind Spieler pro Spieltag jeweils nur für ein Qualifikationsturnier spielberechtigt. Desweiteren darfein Spieler bei mehrtägigen Turnieren nur in einer Mannschaft eines Vereins spielen. Am Sparkassen-Masters-Qualifikationsturnier des VfR Evesen nehmen zehn Mannschaften teil, die in der Vorrunde in zwei Gruppen spielen. Das Turnier beginnt am Freitag um 18.45 Uhr mit der Auftaktpartie der Vorrundengruppe 1 zwischen dem VfL Bückeburg und dem SC Rinteln. Außerdem spielen in dieser Gruppe der FC Stadthagen, Union Stadthagen und der TuS Kleinenbremen. Die Begegnungen der Vorrundengruppe 2 beginnen am Sonnabend um 15 Uhr mit den Teams von RW Maaßlingen, SV Obernkirchen, FC Hevesen, TuS Sülbeck und dem Gastgeber VfR Evesen. Für die Endrunde im Turnier um den Cup der Volksbank Schaumburg qualifizieren sich die jeweils beiden besten Mannschaften jeder Gruppe und der beste Drittplatzierte. Die Endrunde des Sparkassen-Masters-Qualifikationsturniers des VfR Evesen wird am Sonntag in Bückeburg ausgetragen und beginnt um 14.45 Uhr. Im Modus "Jeder gegen Jeden" wird dann der Turniersieger ermittelt. Die Siegerehrung findet gegen 17.40 Uhr statt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare