weather-image
21°
×

Starkregen: Hessisch Oldendorf stellt Feuerwehreinsatz nicht in Rechnung

Am 30. September hatte Starkregen in Hessisch Oldendorf zahlreiche Keller überflutet. Die Feuerwehren waren daher an diesem Tag über mehrere Stunden im Einsatz. Die Gesamtkosten dieses Einsatzes beliefen sich laut Stadt auf rund 42.000 Euro. Eine Vielzahl der geleisteten Hilfsdienste habe nicht zu den unentgeltlich zu erfüllenden Pflichtaufgaben der Wehren gehört. Dennoch werden die Gebühren nicht in Rechnung gestellt. Das haben die zuständigen Ratsgremien jetzt beschlossen.

veröffentlicht am 01.12.2017 um 10:40 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige