weather-image
×

Auch die Löschzwerge in Oldendorf mischen schon kräftig mit

Starke und aktive Jugendwehr

Oldendorf (top). Mit einer starken und aktiven Jugendfeuerwehr wartete die Feuerwehr Oldendorf auch im Jahr 2009 wieder auf. 27 Mädchen und Jungen bereiten sich auf den abwechslungsreich gestalteten Übungsabenden auf den aktiven Dienst in der Feuerwehr vor. Sowohl die feuerwehrtechnische Ausbildung als auch gemeinsame Aktivitäten kommen bei den Oldendorfern Nachwuchsbrandschützern nicht zu kurz. Über 200 Stunden Ausbildung und allgemeine Jugendarbeit kamen dabei zusammen.

veröffentlicht am 27.01.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 07:21 Uhr

Oldendorf (top). Mit einer starken und aktiven Jugendfeuerwehr wartete die Feuerwehr Oldendorf auch im Jahr 2009 wieder auf. 27 Mädchen und Jungen bereiten sich auf den abwechslungsreich gestalteten Übungsabenden auf den aktiven Dienst in der Feuerwehr vor. Sowohl die feuerwehrtechnische Ausbildung als auch gemeinsame Aktivitäten kommen bei den Oldendorfern Nachwuchsbrandschützern nicht zu kurz. Über 200 Stunden Ausbildung und allgemeine Jugendarbeit kamen dabei zusammen. Bei praxisbezogenen, aber auch wettkampfgerechten Übungen lernten die Kinder und Jugendlichen den richtigen Umgang der feuerwehrtechnischen Arbeit und das Handeln in Gefahrensituationen. Bei Wettbewerben zeigten die Oldendorfer ihr Können und sicherten sich vordere Plätze in der Bewertung. Den obersten Platz auf dem Siegertreppchen sicherten sie sich als Teilnehmer beim Gemeindewettbewerb. Als besonderes Ereignis ist den Jugendlichen unter der Leitung des Jugendfeuerwehrwarts Markus Hasenwinkel noch der Besuch des sommerlichen Zeltlagers am Doktorsee in Erinnerung geblieben. Das höchste Abzeichen der Jugendfeuerwehr, die Leistungsspange, wurde Kevin Hacker, Dominik Hallerbach, Sebastian Paschke, Niko Reichstein sowie Peter Bartels verliehen. Mit dem Besuch an allen 57 Dienstabenden sicherte sich Kevin Hacker bereits zum dritten Mal in Folge den Titel des „Dienstfleißigsten“. Hierfür bekam er einen Gutschein von Markus Hasenwinkel überreicht.

Und auch die Kinderfeuerwehrgruppe blickte auf ein ereignisreiches Jahr. Die von Heike Eckert-Scheiding und Elke Habenicht geführte Kinderfeuerwehr „Löschzwerge“ erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. 35 Kinder besuchen jeweils zweimal im Monat Dienstabende, an denen die Brandschutzerziehung und das Kennenlernen der Feuerwehrfahrzeuge im Vordergrund steht. Als besondere Veranstaltungen führten die Jüngsten eine Faschingsfeier, eine Übernachtung in der Kansteinhütte und das Backen im Advent durch. Aus der Jugendfeuerwehr tritt Dominik Hallerbach in den Dienst der aktiven Wehr und wird in Zukunft die Ausbildung zum Truppmann absolvieren.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt