weather-image
16°
×

Aktionstage bei der Landpartie am Jagdschloss Springe

Starke Landfrauen

SPRINGE. Der Kreisverband der Landfrauenvereine Springe nahm an den bundesweiten Aktionstagen des Deutschen Landfrauenverbandes teil und zeigte Flagge mit einem großen Tortenbuffet bei der „Landpartie am Jagdschloss Springe“.

veröffentlicht am 18.06.2019 um 12:36 Uhr

Eine Veranstaltung mit Bauernmarkt, Kunsthandwerk, Musik und Unterhaltung unter Schirmherrschaft der Nds. Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Bärbel Otte-Kinast.

Der Deutsche Landfrauenverband zeigt, welchen Beitrag Landfrauen bundesweit für die ländlichen Regionen leisten. Das diesjährige Motto ist ein klares Bekenntnis zu demokratischen Werten und zu einer Gesellschaft, die durch Respekt und Nächstenliebe geprägt ist. „Wir auf dem Land nehmen Dinge selbst in die Hand und das fast 500 000 Mal in ganz Deutschland. Denn so viele Landfrauen gibt es bundesweit. Wir sind eine starke Gemeinschaft mit einer Schwäche fürs Land und können viel bewegen. Dafür brauchen wir aber die Unterstützung aller vor Ort“, heißt es in der Jahreslosung. Das unterstützt auch Dr. Franziska Giffey, Bundesfrauenministerin, die Schirmherrin der Aktionstage des Deutschen Landfrauenverbandes ist. „Die Landfauen machen mit ihrem Engagement den ländlichen Raum lebendig und attraktiv und treten für eine Gesellschaft ein, in der alle gleichberechtigt mitgestalten können. Ich freue mich, mit ihnen Flagge zeigen zu können für eine demokratische, offene und vielfältige Gesellschaft“, so Giffey. Der Deutsche Landfrauenverband e.V. (dlv) ist der bundesweit größte Verband für Frauen, die auf dem Lande leben. Ziel ist, die Lebensqualität und die Arbeitsbedingungen im ländlichen Raum zu verbessern. Der dlv vertritt die politischen Interessen aller Frauen in ländlichen Regionen und den Berufsstand der Bäuerinnen. Gegliedert ist er in 12 000 Ortsvereine, 22 Landesverbände bilden ein starkes Netzwerk. Der Verband nutzt seine gesellschaftliche Kraft, um die soziale, wirtschaftliche und rechtliche Situation der Frauen zu verbessern.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt