weather-image
30-Jähriger aus Minden mangelt Blitzgerät am Hasengarten um

"Starenkasten" platt gefahren

Bückeburg (tw). War's ein Fahrfehler? War der Mann zu schnell? Wie auch immer: Fest steht für die Polizei Bückeburg nur, dass der 30-jährige Mindener nicht aus Absicht - sprich Frust - handelte, als er gestern um 4.02 Uhr morgens am Steuer seines Audi 80 den "Starenkasten" an der B 83, Abzweig Hasengarten, in Fahrtrichtung Minden platt fuhr.

veröffentlicht am 13.10.2006 um 00:00 Uhr

Autofahrern präsentierte sich der Kreuzungsbereich im Vorfeld der Baustelle noch gestern Mittag als Trümmerfeld; Asphalt und Grünstreifen waren mit Glassplittern, Blech und Plastikteilen übersät. Nach Auskunft der Polizei war der Pkw erst weit hinter dem abrasierten "Blitzer" an der Böschung eines Grabens unmittelbar vor der Baustelle zum Stehen gekommen, die dabei teilweise noch in Mitleidenschaft gezogen wurde. Wie durch ein Wunder blieb der Fahrer bei dem Aufprall unverletzt; Hinweise auf den Konsum von Rauschmitteln fanden sich nicht. Der Schaden an dem Wagen - 10 000 Euro - wird nur noch von demübertroffen, der am Starenkasten entstanden ist; der schlägt mit 11 000 Euro zu Buche.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare