weather-image
15°

Stadtwerke Hameln warnen vor aggressiven Stromwerbern

Die Stadtwerke Hameln weisen darauf hin, dass aufdringliche Werber, die Stromkunden an der Haustür und am Telefon zum Wechsel des Versorgers überreden wollen, nichts mit dem Unternehmen zu tun hätten. Viele der Aussagen, die als Grund für einen Wechsel angeführt werden, seien außerdem falsch. Hauptsächlich scheine es sich dieses Mal um Vertreter im Auftrag des Energiekonzerns eon zu handeln, die in ganz Hameln unterwegs seien. Auch vermeintliche Vertreter von RWE traten offenbar in den vergangenen Tagen derartig in Erscheinung. Die Stadtwerke betreiben nach eigenen Angaben grundsätzlich keine Haustürgeschäfte. Falls dennoch ein Vertrag unterschrieben wurde, bleibt für einen Widerruf eine Frist von 14 Tagen. Unter dem Vorwand, von den Stadtwerken zu kommen, versuchen Betrüger leider immer wieder, sich Zutritt zu Wohnungen zu verschaffen. Die echten Mitarbeiter der Stadtwerke können sich stets mit ihrem Dienstausweis zusammen mit dem Personalausweis kenntlich machen.

veröffentlicht am 24.02.2016 um 17:18 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 05:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt