weather-image
16°

57-Jähriger stirbt noch in der Werkstatt

Stadtoldendorfer von Auto zu Tode gedrückt

Holzminden/Stadtoldendorf (red). Ein 57 Jahre alter Automechaniker aus Stadtoldendorf ist bei Reparaturarbeiten von einem Auto erdrückt und dabei getötet worden.

veröffentlicht am 22.02.2009 um 20:15 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 15:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, habe sich der tragische Unglücksfall am frühen Freitagabend in einer Autowerkstatt in der Stadt Holzminden ereignet. In der Halle der Reparaturwerkstatt wurden zu diesem Zeitpunkt Arbeiten an einem Fahrzeug durchgeführt.

Im Zuge der Reparaturarbeiten musste das Fahrzeug, das zu diesem Zeitpunkt über einer Arbeitsgrube stand, noch einmal rangiert werden. Dabei machte das Fahrzeug plötzlich einen Satz nach vorn.

Dadurch wurde der 57-jährige Mitarbeiter der Firma, der sich zu dem Zeitpunkt mit dem Rücken zum Fahrzeug befand, durch die Wucht des Fahrzeugs gegen eine Werkbank gedrückt.

Die Verletzungen, die der Monteur dabei erlitt, waren so schwerwiegend, dass sie sofort zum Tode des Mannes führten.

Die genauen Ursachen für den Unfall sind noch unklar. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache hat das Polizeikommissariat Holzminden übernommen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?