weather-image
27°
Mehr als 90 Geschäfte öffnen abends / Fabelwesen unterwegs / Hubert Kah kommt / Gewinnspiel

Stadthagen will "Dir die Sterne zeigen"

Stadthagen (jl). Am Freitag, 9. November, will Stadthagen sich sternenklar von vielen großen und kleinen Städten im großen Umkreis abheben: Der Stadtmarketingverein SMS zieht für die dann geplante Aktion "Stadthagen zeigt Dir die Sterne" viele große Register. Dazu werden mehr als 90 Geschäfte mit einer Öffnungszeit bis 22 Uhr gehören. Das Ganze wird "verpackt" in einer sternenglitzernden Illumination und Dekoration der gesamten Innenstadt. Zum Motto passt selbstverständlich der Auftritt von Hubert Kah bei der großen Fete auf dem Marktplatz. Was er garantiert singen wird: "Ich seh den Sternenhimmel".

veröffentlicht am 26.10.2007 um 00:00 Uhr

Auch Fabelwesen sind dabei. Foto: pr.

Die Ideenküche für dieses herausragende Ereignis ist der Veranstaltungsarbeitskreis des SMS. Dieser hat nach den Worten des stellvertretenden Vorsitzenden Carsten Bürgel in den vergangenen Monaten ein Konzept für den 9. November entwickelt, das zwei Ziele verfolgt: Belebung der Innenstadt und etwas Gutesfür die Kaufmannschaft tun. Die Idee mit den Sternen, um es kurz auszudrücken, ist laut Bürgel und Antje Wiegmann von der "Festfabrik" auf eine unerwartet hohe Resonanz in der Stadthäger Geschäftswelt gestoßen. Bis gestern hatten 91 Geschäfte ihre Teilnahme gemeldet. Die Zahl der Unentschiedenen lässt sich jetzt an zehn Fingern abzählen. Die Geschäfte, die im Wesentlichen aus der Kernstadt kommen, zum Teil aber auch vom Stadtrand, werden am Sternen-Freitag bis 22 Uhr geöffnet haben. Die Besonderheit des 9. November wird durch etliche Akzente mehrfach dick unterstrichen und herausgestellt. So bringt SMS zurzeit Dekorationen mit vielen Sternen in Umlauf, mit der sich die Geschäfte für den langen Freitag herausputzen. Wahrscheinlich wird es in der Innenstadt auch von vielen Fackeln nur so leuchten. Mit diesem Leuchtmittel bekundet jeder Teilnehmer, dass er dabei ist. Auf den Straßen wird an diesem Abend nichts sein wie sonst. Die wichtigsten Gebäude werden -natürlich sternenförmig -angestrahlt. Auf Achse sind während dieser Zeit phantasievoll gewandete Fabelwesen und Feuerschlucker. Angeboten werden außerdem Rundgänge mit dem Nachtwächter, bunter Hochbetrieb ist also angesagt. Hubert Kah wird seinen neudeutschen Klassiker "Sternenhimmel" zu Beginn der "Sternparty" singen, die ab 21 Uhr im Zelt auf dem Marktplatz steigt. Abgelöst wird der Sänger von DJ Wolf an den Plattenspielern und Reglern. Wer die Partys bei "Romantic Garden" und andere Großfeten der jüngsten Vergangenheit kennt, weiß, dass stimmungsmäßig nichts schief gehen kann. Der Eintritt für das Sternen-Vergnügen kostet 5 Euro. Karten gibt es nur an der Abendkasse. Am Tag danach können die Späteinkäufer mit einer dicken Prise Glück die Früchte ihres Konsums ernten. Vom 3. November an startet in den teilnehmenden Geschäften ein Gewinnspiel, Sterne sammeln. Pro 10 Euro Einkauf gibt es einen zackenförmigen Aufkleber für die Gewinnkarte, die zehn Klebefelder hat. Alles kommt in die große Lostrommel, aus der sich die Glücksfee am Sternen-Sonnabend um 13 Uhr bedient. Es warten als erster Preis eine Woche Tunesien zu zweit, als zweiter eine Luxusdaunendecke und als dritter ein kulinarischer Abend im "La Forge" in Riepen plus Übernachtung im angeschlossenen Romantikhotel.

Antje Wiegmann und Carsten Bürgel zeigen einen Vorgeschmack auf
  • Antje Wiegmann und Carsten Bürgel zeigen einen Vorgeschmack auf den Sternen-Abend. Foto: rg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare