weather-image
28°
Verdientes 2:2-Unentschieden gegen denübermächtigen Spitzenreiter

Stadthagen trotzt Pyrmont einen Punkt ab

Bezirksliga (jö). Der FC Stadthagenüberraschte mit einem 2:2-Remis gegen den souveränen Spitzenreiter Bad Pyrmont. "Es war ein großer Kampf", freute sich FC-Trainer Frank Haberland, "unser Punkt war verdient."

veröffentlicht am 12.03.2007 um 00:00 Uhr

Besonders erfreulich war, dass der FC nach einem schnellen 0:2-Rückstand die Moral besaß, um noch einmal ins Spiel zurück zu finden. Der Tabellenführer ging durch einen schönen Kopfball von Marco Heetel bereits nach sechs Minuten mit 1:0 in Führung. In der 18. Minute zog Pyrmont auf 2:0 davon. Wieder traf Marco Heetel, diesmal mit einem strammen Flachschuss. Den Treffer hatte FC-Torwart Anton Smirnov mit einem verunglückten Abwurf unfreiwillig vorbereitet. Doch was in dieser Phase wie ein sicherer weiterer Sieg des Tabellenführers aussah, wurde noch eine umkämpfte Angelegenheit. Spätestens als Stojance Naunov in der 24. Minute mit einer schönenEinzelleistung den Stadthäger Anschlusstreffer erzielte, war das Spiel wieder offen. Stadthagen kniete sich kämpferisch voll hinein und glich in der 40. Minute aus. Illy Syla ging durch und legte klug für Gökhan Öz ab, der den Ball zum 2:2 über die Linie schob. Nach der Pause entwickelte sichein reines Kampfspiel. Doch der einzige Höhepunkt war die gelb-rote Karte für Ismail Topcu (85.). FC: Smirnov, Hoppe, Cinar, Tarak, Topcu, Naunov, Syla, Brennecke, Wolf, Knigge (12. Pardis),Öz (75. Nicolai).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare