weather-image
27°
GW-Reserve am Sonnabend ohne Manfred Engelbracht und Dieter Lotz in Jesteburg / Beckedorf in Hildesheim

Stadthagen spielt um die Niedersachsenmeisterschaft

Tennis (nem). Die Herren 65 von GW Stadthagen II stehen im Finale um die Niedersachsenmeisterschaft und wollen mit einem Sieg beim TC Jesteburg am Sonnabend um 18 Uhr den Titel holen.

veröffentlicht am 07.12.2007 um 00:00 Uhr

Bitter für GW Stadthagen: Spitzenspieler Manfred Engelbracht ist

Oberliga - Herren 65: TC Jesteburg - GW Stadthagen II. Beide weisen mit 9:1 Punkten bei 21:9 und 22:8 Matches nahezu identische Ausgangspositionen auf. Der Sieger diese Begegnung ist nicht nur Niedersachsenmeister, er darf auch das Relegationsspiel zum Aufstieg in die Nordliga bestreiten, das im Februar angesetzt ist. Die GW-Mannschaft geht jedoch als klarer Außenseiter in diese Begegnung, denn erstens ist Spitzenspieler Manfred Engelbracht weiterhin verletzt und versteht sich nur als Platzhalter, damit die Mannschaftskameraden nicht aufrücken müssen. Zweitens steht mit Dieter Lotz einer der stärksten Doppelspieler nicht zur Verfügung. Da die Mannschaft jedoch in die Saison gestartet ist, mit der Absicht, den Erhalt der Oberliga zu schaffen, wäre die Saison auch mit einer Niederlage in Jesteburg immer noch hervorragend gelaufen. Oberliga - Herren 55: RW Hildesheim - Beckedorfer SV. Wenn der Beckedorfer SV mit seinen zur Zeit 5:5 Punkten beim Spitzenreiter und vermutlichen Aufsteiger lediglich 2:4 unterliegt, dann kann der Klassenerhalt nicht mehr in Gefahr geraten. Es stehen sich nämlich im entscheidenden Spiel um den Abstieg noch der TuS Weener (5:5) und der Heidberger TC (4:6) gegenüber. Es bleibt also ein spannender Kampf um den zweiten Abstiegsplatz. Abgestiegen ist bereits BTHC Braunschweig mit 1:9 Punkten. Landesliga - Herren 55: Bückeburger TV - TV Ramlingen-Ehlershausen (Sonntag 11 Uhr, Tennishalle Bückeburg). Durch den völlig überraschenden Sieg gegen den bisherigen Spitzenreiter Hildesheimer TV hat sich Ramlingen-Ehlershausen bereits den Klassenerhalt gesichert, so dass Bückeburg nur ein kurzes Gastspiel in der Landesliga gegeben hat. Allerdings hat Hildesheim keinesfalls Punkte verschenkt, denn immerhin hat sich die Mannschaft durch die unerwartete Niederlage vermutlich selbst um den Aufstieg in die Oberliga gebracht. Landesliga - Herren 60: TC Bad Pyrmont - TC Obernkirchen. Durch denüberraschenden Punktgewinn gegen den bisherigen Tabellenführer DTV Hannover hat sich Obernkirchen eine gute Ausgangsposition im alles entscheidenden Abstiegsduell geschaffen, denn die Mannschaft hat bei gleicher Punktzahl wie die Gastgeber ein Match mehr auf dem Konto. Damit wäre der Klassenerhalt bereits mit einem Unentschieden gesichert, und das ist dem TC Obernkirchen allemal zuzutrauen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare