weather-image
Eyßer-Schützlinge zu Gast bei der Reserve des VfL Hameln

Stadthagen ohne drei Stammkräfte

Handball (mic). Nach der makellosen Siegesserie mit 10:0-Punkten in Folge stehen die Stadthäger Handballer blendend da. Damit sind die Schützlinge von VfL-Trainer Werner Eyßer nach Minuspunkten sogar Spitzenreiter!

veröffentlicht am 17.11.2006 um 00:00 Uhr

Das sorgt in der Kreisstadt und bei den Spielern für gute Stimmung. "Entsprechend ist das Selbstvertrauen gewachsen. Trotz einiger personeller Probleme sind wir gut drauf", meint Eyßer und geht optimistisch an die Aufgabe bei der Regionalliga-Reserve des VfL Hameln. Allerdings müssen die Stadthäger mit Alex Buhre und Hanno Karlheim (beide beruflich verhindert) sowie Joachim Becker (Rückenverletzung) gleich auf drei Stammakteure verzichten. "Wir sind breit aufgestellt! Das wird uns nicht aus der Bahn werfen," sagt der Handball-Experte Eyßer. Dafür rücken Rene Heim und Hagen Hille aus der Reserve in den VfL-Kader. Jan-Teuvo Harting, der erst im Januar an seiner Schulter operiert wird, ist für Kurzeinsätze vorgesehen. Im Rückraum soll Sebastian Gallus die Akzente setzen. Der überragende VfL-Angreifer befindet sich seit Wochen in glänzender Form und ist kaum zu stoppen. Allerdings sind auch die jungen Weserstädter mit Torjäger Björge Full und Rückraumstratege Jan Baumann nicht zu unterschätzen. Das Team entwickelt mächtig Tempo und Angriffsdruck. Das VfL-Kollektiv ist gewarnt und muss aufpassen. Anwurf: Samstag, 19.15 Uhr.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare