weather-image
12°

25:23-Derbyerfolg gegen den VfL Bad Nenndorf

Stadthagen macht großen Schritt zum Klassenerhalt

Handball (hga). Dem VfL Stadthagen ist in der Landesliga ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt gelungen. In der Stadthäger Kreissporthalle setzte sich der VfL im Derby gegen den VfL Bad Nenndorf 25:23 (12:14) durch. Gleichzeitig unterlag der Stadthäger Konkurrent HF Aerzen der HSG Laatzen-Rethen, sodass die Kreisstädter zwei Spieltage vor Saisonende drei Punkte Abstand zu einem Abstiegsrang haben.

veröffentlicht am 14.04.2008 um 00:00 Uhr

Die Rettung naht: Der VfL Stadthagen mit Roland Becker (l.) kämp

"Es war ein Kampfspiel von beiden Seiten", erklärte VfL- Coach Werner Eyßer. "Mehr von Stadthagen, deswegen haben sie gewonnen", erklärte dazu Gäste-Coach Rainer Hinze. "Sie haben uns den Schneid mit ihrer offensiven Abwehr abgekauft, sie wollten mehr gewinnen", resümierte Hinze die Leistung der Gastgeber anerkennend. Zweimal allerdings mussten die Kreisstädter einem deutlichen Rückstand nachlaufen. In Hälfte eins führten die Gäste 5:1, weil die Gastgeber an Torhüter Thorsten Willuhn scheiterten und Holger Bartels auf der anderen Seite für die Kurstädter traf. Beim 7:7 war es zunächst mit der Herrlichkeit bei den Gästen dann vorbei, die allerdings Fehler im Angriff der Gastgeber nutzten und aus einem 9:10 die 14:12-Pausenführung machten. Dennoch kamen die Gastgeber optimistisch aus der Kabine, glichen das 12:15 beim 17:17 aus. Im Anschluss steigerte sich die Abwehr, Torhüter Nico Eßrich war ein sicherer Rückhalt, der Angriff zog sein Spiel mit Tempo auf und die Kreisstädter zogen auf 24:18 weg. Gegen Ende des Spieles erlaubten es Nachlässigkeiten aufseiten der Eyßer-Sieben den Gästen über 21:25 das Ergebnis zum 23:25-Endstand zu korrigieren. "Kompliment anmeine Mannschaft, sie hat trotz der Rückstände nie den Kopf hängen lassen", bilanzierte Eyßer das Derby. Stadthagen: Harting 6, Burkhard 6, Fischer 5, Franke 3, Kaplanski 2, Gallus 1, Joachim Becker 1, Roland Becker 1. Bad Nenndorf: Kleine 6, Bartels 4, Rose 4, Oberheide 4, Schröder 2, Peters 2, Gerdes 1.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt