weather-image
17°
Eyßer-Schützlinge gegen Langenhagen

Stadthagen ist angriffslustig

Handball (hoh). In der Landesliga empfängt der VfL Stadthagen den starken Tabellenfünften HSG Langenhagen. Die Zuschauer und Fans dürfen sich auf ein spannendes, schnelles und emotionsgeladenes Duell mit vielen Toren freuen.

veröffentlicht am 29.04.2006 um 00:00 Uhr

"Wir wollen gegen Langenhagen angreifen, eine bessere Deckung stellen und uns für die Hinspielniederlage revanchieren. Die HSG ist Tabellenfünfter und liegt nur zwei Punkte vor uns. Wir wollen gewinnen und vielleicht noch Langenhagen einholen", betont VfL-Trainer Werner Eyßer recht angriffslustig. Auf der Gegenseite wollen die HSG-Cracks um Goalgetter Markus Sauer die Festung "Kreissporthalle" einnehmen. "In Stadthagen herrscht Klebeverbot und das macht vielen Teams zu schaffen! Zudem hat der VfL nur drei Spiele in eigener Halle verloren (Herrenhausen, Liebenau und Großburgwedel)", weiß HSG-Flügelflitzer Andreas David zu berichten. Trotzdem wollen sich die Gäste nach Aussage von HSG-Spielertrainer Markus Sauer noch um den ein oder anderen Platz verbessern. Eine interessante Konstellation! Beim VfL rücken Torwart Ralf Reichelt, Alexander Buhre und Joachim Becker wieder in die Stammformation. Anwurf: Sonntag, 17 Uhr.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare