weather-image
19°
×

Stadthäger Gala endet mit 33:29

Handball (mic). Zum Saisonfinale besiegte der VfL Stadthagen den Tabellensechsten VfL Hameln II mit einem klaren 33:29-Heimtriumph.

veröffentlicht am 28.04.2008 um 00:00 Uhr

Die Stadthäger begannen nervös und leisteten sich in der Anfangsphase einige Fehlwürfe. Die Regionalliga-Reserve aus der Rattenfängerstadt nutzte diese Schwäche und setzte sich über ein 3:3 zur 6:3-Führung ab. Torjäger Björge Full (7 Tore) erhöhte zum 11:7-Zwischenstand für die quirligen Gäste. Die Eyßer-Sieben steigerte sich im Abwehrverhalten und zeigte in der Folgezeit schöne Angriffskombinationen. Stefan Franke glänzte in seinem letzten Spiel als Ideengeber und bediente Maxi Fischer zum 13:13-Ausgleich. Tobias Schöttelndreier besorgte die verdiente 15:14-Pausenführung. Beide Nachwuchstalente, auch Jan Hudasch, fügten sich nahtlos in das Mannschaftsgefüge ein. Im zweiten Durchgang erhöhten die Stadthäger nochmals das Tempo. Zudem zeigte Keeper Thorsten Mischke zahlreiche Glanzparaden. Die Eyßer-Truppe agierte flüssig, spielte schnell nach vorne und kam zu leichten Toren. Der treffsichere Thomas Kaplanski markierte den 25:20-Zwischenstand. Über ein 31:25 hatte der VfL wenigMühe mit den Weserstädtern, ließ nichts mehr anbrennen und feierte einen versöhnlichen 33:29-Abschluss. VfL: Franke 4, Kaplanski 10, Fischer 5, Schöttelndreier 4, Hudasch 2, Harting 4, R. Becker 3, J. Becker 1.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige