weather-image
×

Stadt will in Straßen investieren

Hameln. Eine mobile Stadt für alle Verkehrsteilnehmer - das ist das erklärte Ziel von Oberbürgermeister Claudio Griese (CDU) und der schwarz-grünen Mehrheitsgruppe. Deshalb will der Verwaltungschef die Einnahmen aus der geplanten Grundsteuererhöhung in einen 2,8-Millionen-Euro-Topf fließen zu lassen, aus dem noch in diesem Jahr die Sanierung von maroden Straßen und Brücken sowie der Ausbau von Fahrradwegen finanziert werden soll. Konkrete Pläne indes gibt es im Rathaus noch nicht. "Wir haben zwar eine interne Liste und erfassen die Daten, aber was wann wo gemacht wird, wird erst nach dem Ratsbeschluss entschieden", erklärt Ralf Wilde. Und auch vor Beginn des Sommers sei mit keinerlei Aktivität zu rechnen. "Der Haushalt muss dann noch genehmigt werden. Erst dann können wir loslegen", begründet der Fachbereichsleiter technische Dienste und Umwelt.

veröffentlicht am 02.02.2015 um 18:37 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 21:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt