weather-image

Stadt verleiht Ehrenring an Carsten Schultz

Rodenberg (bab). Der CDU-Ratsherr Carsten Schulz hat den Ehrenring der Stadt Rodenberg verliehen bekommen. Ausgezeichnet wurde er für seine 20-jährige Ratstätigkeit.

veröffentlicht am 24.12.2007 um 00:00 Uhr

Carsten Schulz

Stolz nahm der derzeitige CDU-Fraktionssprecher auch die Urkunde entgegen. Er sei der 13. Ehrenringträger, hatte Schulz ausgerechnet, "aber der erste, der aus Algesdorf kommt". Als er als "junger Spund" in den Rat eingezogen sei, habe damals Ernst-August Meier den Ring bekommen. Als der ehemalige Bürgermeister die Auszeichnung erhielt habe er gedacht: "20 Jahre, wie kann man das aushalten?" Offensichtlich hatte Schulz Spaß an den zwei Dekaden, denn er glaubt, dass er die nächsten Jahren auch noch dabeibleiben wird. "Das hat meinen eigenen Horizont erweitert", resümierte Schulz seine Ratszeit. Schulz war von 1986 bis 2001 Mitglied im Bau-, Planungs- und Gewerbeausschuss ebenso wie im Ausschuss für Jugend, Sport, Kultur und Heimatpflege. Von 2001 bis 2011 ist er Mitglied im Verwaltungsausschuss und von 2001 bis 2006 war er zudem im Jugendausschuss vertreten. "Das sind Stunden, die man von zu Hause weg ist", betone Bürgermeister Günter Altenburg (CDU). Dies könne nur bewerkstelligt werden, wenn die Frau Verständnis für die Aufgabe aufbringe. Schulz hatte zur Erheiterung einige Zeitungsartikel mitgebracht, die die Schlaglichter der letzten 20 Jahren markierten. So habe die "Neue Presse" aus Hannover 1987 getitelt: "Wo liegt Rodenberg?" und damit auf fehlende Hinweisschilder an den Ausfallstraßen aufmerksam gemacht. Andere haben die Deisterstadt gar mit den tristen Ortschaften in der DDR verglichen. Die Öffnung der DDR sei damals übrigens der Grund gewesen, aus dem Rodenberg länger als geplant auf die Städtebaufördermittel warten musste.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt