weather-image

Stadt muss ans Sparschwein

Bad Nenndorf. Bei der Stadt klingelt es einerseits kräftig in der Kasse, andererseits geht noch mehr Geld raus.

veröffentlicht am 20.11.2007 um 00:00 Uhr

Auf diese Kurzformel lässt sich der Haushaltsentwurf für 2008 bringen, den der Finanzausschuss nun an die Fraktionen und Ausschüsse weitergereicht hat. Immerhin bleibt im Verwaltungshaushalt eine freie Spitze von mehr als 200 000 Euroübrig. Um die Investitionen zu bezahlen zu können, muss Kämmerer Frank Behrens das Sparschwein um 1,05 Millionen Euro erleichtern.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt