weather-image
21°

Stadt ersteigert Immobilie auf der Aueinsel

Meinsen (rc). Die Stadt hat ein Grundstück samt eines baufälligen Hauses auf der Aueinsel in Meinsen ersteigert.

veröffentlicht am 20.03.2008 um 00:00 Uhr

Das Haus gehörte mit zur Fläche eines ehemaligen Kfz-Betriebes und Schrotthändlers und war bei der Versteigerung der von Aue und Mühlenbach gebildeten Insel außen vor geblieben. Die Aueinsel ist inzwischen renaturiert und als Überschwemmungsgebiet ausgewiesen worden. Wie Stadtkämmerer Horst Tebbe mitteilte, will die Stadt das baufällige Haus abreißen, das rund 1800 Quadratmeter große Grundstück auf Altlasten untersuchen und diese gegebenenfalls entsorgen. Dann soll die Fläche als Baugrundstück verkauft werden. Für 11 500 Euro hat die Stadt den Zuschlag erhalten. Auf der Aueinsel war in mehreren Bereichen Altöl im Erdreich gefunden worden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare