weather-image
×

Stab für außergewöhnliche Ereignisse hat sich gegründet

Im Kreishaus hat sich heute der Stab für außergewöhnliche Ereignisse, kurz SAE, konstituiert. In der Runde herrsche Einvernehmen darüber, den Empfehlungen des Krisenstabes des Bundes und des Robert-Koch-Institutes (RKI) zu folgen, heißt es in einer Pressemitteilung. Demnach sei der Alltagsablauf nicht unnötig einzuschränken, solange nicht signifikante Risiken vorliegen. Zum jetzigen Zeitpunkt gebe es keinen begründeten Verdachtsfall im Landkreis Hameln-Pyrmont, heißt es weiter. Der Stab habe sich heute ferner mit der Durchführung der bevorstehenden Landratswahl am 8. März 2020 beschäftigt. Im Ergebnis gehe man weiterhin davon aus, dass die Wahl am Sonntag stattfindet.

veröffentlicht am 02.03.2020 um 18:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt