weather-image
14°
Fassaden und Autos besprüht, Reifen zerstochen

Spur der Verwüstung mit Lack und Messer

Obernkirchen (rnk). Eine Spur der Verwüstung haben unbekannte Täter an diesem Wochenende gelegt. In der Nacht zum Sonnabend beschmierten sie Hausfassaden, Garagentore und Autos, zerstachen die Reifen eines Autos und stahlen vier Winterreifen - direkt vom Auto.

veröffentlicht am 20.11.2006 um 00:00 Uhr

Mehrere Hausfassaden, so teilte die Polizei gestern mit, seien in dieser Nacht mit Farbe besprüht worden, wobei den jeweiligen Hauseigentümern nicht unerhebliche Schäden entstanden seien. Die gleiche Arbeitsweise legten die Täter dann in Vehlen an den Tag: Hier besprühten sie gleich drei nebeneinander stehende Garagentore mit Lackfarbe. Innerhalb des Ortes Obernkirchen mussten dann am Sonnabendmorgen viele Autobesitzer feststellen, dass ihre Autosüber Nacht ebenfalls mit Lackfarbe verunstaltet worden waren. Insgesamt zieht sich die Spur der Verwüstung von der Vehlener Straße in die Wilhelm-Busch-Straße über die Lange Straße zum Gelldorfer Weg hin. Hier musste ein Einwohner morgens feststellen, dass über Nacht alle vier Reifen seines Pkw zerstochen worden waren. Höhepunkt der Dreistigkeit war der Diebstahl von vier Winterreifen plus dazugehörigen Felgen von einem VW Passat auf dem Parkplatz Kurze Straße. Hier hatten sich die Täter nicht einmal die Mühe gemacht, den Wagen aufzubocken. Das Auto lag auf den jeweiligen Bremsscheiben, was zusätzliche Schäden am Unterboden verursachte. Jetzt sucht die Polizei Bückeburg Zeugen. Jede noch so kleine Beobachtung könne in diesem Zusammenhang von Wichtigkeit sein, teilten die Beamten mit. Wer bei der Aufklärung helfen kann, sollte sich daher unter der Rufnummer (05722) 9 59 30 melden.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare