weather-image
19°

Mit spezieller Taste verbrauchen Sie 2 Liter pro Spülgang

Sprudelnde Sparidee: Wenig Wasser im WC

In wirtschaftlich unsicheren Zeiten ziehen sich die Menschen gerne in die eigenen vier Wände zurück und machen es sich dort gemütlich. Das betrifft auch das Badezimmer, das eine deutliche Aufwertung erfahren hat und dessen Interieur sich mehr und mehr umweltfreundlich präsentiert.

veröffentlicht am 11.02.2010 um 17:10 Uhr

Sieht gut aus und ist auch noch sparsam: Das Badezimmer. 
 Foto:

Wohnlichkeit und Komfort wollen die Deutschen heute aber auch mit den Prinzipien der Sparsamkeit und Pflegeleichtigkeit verbinden. Inzwischen gibt es deshalb wassersparende WCs, die eine Einsparung von mehr als 40 Prozent des feuchten Elements ermöglichen, ohne etwa die saubere Spülleistung des WCs zu beeinträchtigen. Diese Toiletten kommen mit lediglich 3,5 Litern pro Spülgang aus und schonen damit Umwelt sowie Geldbeutel. Mit einer speziellen Spartaste ausgestattet, lässt sich das WC sogar mit nur zwei Litern reinigen. Weitere, nicht auf den ersten Blick sichtbare, aber sehr nützliche Helfer sind fortschrittliche Oberflächenveredelungen, welche die ohnehin schon guten Reinigungseigenschaften des beliebten Werkstoffs Keramik zusätzlich verstärken. Schmutz bleibt kaum haften und die Keramik bleibt sauberer. Beim Reinigen spart man Zeit, verbraucht weniger Wasser und kann auf ungesunde Reiniger verzichten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?