weather-image
19°
×

Notfallstation kommt, vorerst befristet

Springe behält ein kleines Krankenhaus!

Der Krankenhaus-Planungsausschuss hat – für viele überraschend - dem Wunsch aus Springe zugestimmt, in der Deisterstadt eine 24-Stunden-Notfallversorgung einzurichten.

veröffentlicht am 08.07.2015 um 18:30 Uhr

Der Krankenhaus-Planungsausschuss hat – für viele überraschend - dem Wunsch aus Springe zugestimmt, in der Deisterstadt eine 24-Stunden-Notfallversorgung einzurichten. Die Ambulanz soll im Springer Krankenhaus stationiert, aber organisatorisch aus Gehrden betrieben werden. Das Modell ist niedersachsenweit einmalig – und vorerst bis Ende 2017 befristet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige