weather-image

Sportplatz oder Kindergarten? Diskussion geht weiter in Hameln

Es regt sich mehr und mehr Widerstand gegen die Pläne der Verwaltung, auf dem derzeit ungenutzten Kunstrasen-Sportplatz an der Süntelstraße eine Kindertagesstätte zu errichten. Nach der Politik kritisieren nun auch die Schulen den möglichen Standort. In einem Schreiben an die Politiker des zuständigen Fachausschusses regen unter anderem die Schulleiter der Pestalozzischule, des Albert-Einstein-Gymnasiums und der Integrierten Gesamtschule eindringlich an, "den Standort noch einmal gewissenhaft zu überdenken". Aus Sicht der Schulen sei der Allwetterplatz, der zuletzt durch die britische Armee genutzt worden ist, dringend für den Schulsport nötig.

veröffentlicht am 10.11.2017 um 13:45 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare