weather-image
21°
×

Gute Resonanz auf das Vergleichsschießen unter den Vereinen / Wettbewerb findet im kommenden Jahr in Großenwieden statt

Sportlicher Vergleichswettbewerb mit 110 Schützen an zwei Tagen

Hesisch Oldendorf. Die Stadtmeisterschaft, die mit Unterstützung der Stadt Hessisch Oldendorf, speziell der Stadtjugendpflege, vom Schützenverein Welsede 1903 e.V. ausgerichtet wurde, war in diesem Jahr sehr gut besucht.

veröffentlicht am 25.10.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 04:21 Uhr

Etwa 110 Schützen aus den Vereinen der Kernstadt Hesssisch Oldendorf und den Stadtteilen Großenwieden, Rohden, Fischbeck, Segelhorst, Pötzen und Welsede traten zum sportlichen Vergleichswettbewerb an. An beiden Tagen herrschte sportliche Wettkampfstimmung in gemütlicher Atmosphäre.

Die Wettkämpfe wurden, außer in den beiden Schülerklassen, als Mannschaftswertung sowie Wertung unter Einzelschützen abgenommen. Es wurden insgesamt 37 Trophäen an die Erstplatzierten übergeben und die verteilten sich wie folgt: LG freistehend offene Klasse Einzelwertung

1. Bianca Glinke 189 Ring, 2. Tobias Glinke 186 Ring, 3. K.V. Schirmag 184 Ring

Alle drei Schützen kommen vom SV Rohden.

LG freistehend offene Klasse Mannschaftswertung: 1. Rohden I 559 Ring, 2. Rohden II 510 Ring, 3. Welsede I 499 Ring; LP offene Klasse Einzelwertung: 1. Matthias Glinke 175 Ring SV Rohden, 2. Helge Hiddensen 165 Ring SV Rohden, 3.Tina Flatmann 162 Ring SV Großenwieden. In der Disziplin LP offene Klasse Mannschaftswertung

erzielte die Rohden I-Mannschaft 496 Ring, 2. Großenwieden I 362 Ring, hier gab es keine 3. Mannschaft. Im LG freistehend Schüler gab es nur Einzelwertung: 1. Nico Hücker 181 Ring, 2. Lea Wichmann 178 Ring und 3. Larissa Müller 160 Ring, alle drei Schützen sind im SV Rohden.

Mit dem Lichtpunktgewehr gab es unter den Schülern ebenfalls nur Einzelwertungen: 1. Murrad Kahn 186 Ring SV Großenwieden, 2. Nick Kagelmacher 176 Ring SV Großenwieden und 3. Nico Buchmeier 158 Ring SV Rohden.

In der Disziplin LG Auflage sportl. Art offene Klasse lag Michael Schönrock vorn mit 198 Ring vom SV Fischbeck, 2. Olaf Neitz 197 Ring SV Rohden, und auf Platz 3 folgte Ilona Harthun mit 196 Ringen vom SV Rohden. In der Disziplin LG Auflage sportliche Art offene Klasse gab es auch eine Mannschaftswertung. 1. wurde der SV Welsede I mit 586 Ringen, 2. SV Rohden I mit 584 Ringen und 3. Rohden II mit 576 Ringen.

In der Einzelwertung LG Auflage klassische Art Damen lag Angelika Stiebler mit 199 Ringen vorn, sie kommt vom SV Hessisch Oldendorf, gefolgt von Ilona Harthun 196 Ringe SV Rohden und Alice Requardt 190 Ringe vom SV Pötzen. In der Mannschaftswertung der Damen war das Team aus Hessisch Oldendorf I mit 565 Ringen vorn, gefolgt von SV Pötzen I 561 Ringe und den Damen vom SV Rohden I mit 550 Ringen. LG Auflage klassische Art Herren Einzelwertung 1. Michael Tietz 199 Ringe SV Großenwieden, 2. Michael Schönrock 198 Ringe vom SV Fischbeck, 3. Dietmar Bekedorf 196 Ringe vom SV Welsede. In der Mannschaftswertung gewann der SV Rohden I mit 581 Ringen gefolgt vom SV Welsede I mit 579 Ringen und vom SV Fischbeck I mit 578 Ringen.

Die Pokale überreichte der Bürgermeister der Stadt Hessisch Oldendorf, Harald Krüger, im Beisein des stellvertretenden Bürgermeisters der Ortschaft Rohdental, Sven Sattler, und des Vorsitzenden des SV Welsede. Harald Krüger regte für die Zukunft die Ausrichtung der Stadtmeisterschaften an, da die Jugendarbeit in den Vereinen sowie das Vereinsleben ein Miteinander stadtteilüberschreitend förderte. Im kommenden Jahr wird die Stadtmeisterschaft in Großenwieden ausgetragen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige