weather-image
14°
TuS Niedernwöhren verliert mit 0:2

Spitzenreiter Diepholz im Stile eines Aufsteigers

Bezirksliga (jö). Der TuS Niedernwöhren legte mit der 0:2-Niederlage gegen die SG Diepholz bei seiner Aufholjagd eine Zwangspause ein. Als Rückschlag wollte TuS-Sprecher Bernd Bövers die Niederlage gegen den starken Tabellenführer aber auf keinen Fall gewertet wissen. "Diepholz war besser besetzt als wir und gehört nicht zu den Mannschaften, gegen die wir punkten müssen. Wir haben uns sehr ordentlich aus der Affäre gezogen und unsere Möglichkeiten in positiver Weise ausgeschöpft."

veröffentlicht am 25.02.2008 um 00:00 Uhr

Niedernwöhrens Torwart Sören Schütte hatte in der ersten Halbzeit reichlich Beschäftigung. Er bewahrte seine Mannschaft in der 15. Minute vor einem frühen Rückstand, hielt bei Schüssen von Krause und Unger. In der 25. Minute war aber auch Schütte machtlos. Diepholz spielte sich die 1:0-Führung sauber heraus. Unger bereitete schön vor, Krause schloss ab. Vermeidbar war dagegen die 2:0-Führung der Gäste in der 69. Minute, die aus einem Niedernwöhrener Ballverlust im Mittelfeld resultierte. Scharnitzki ging durch, spielte auch noch Torwart Schütte aus und machte den vorentscheidenden Treffer. Der TuS Niedernwöhren spielte gegen den Spitzenreiter insgesamt ansehnlich mit, kam trotz aller Angriffsbemühungen von Jan Carganico und Tim Buchwald aber zu keinen großen Tormöglichkeiten. Diepholz hatte in der 75. Minute durch Muveran-Kiss noch einen Lattentreffer und gewann das Spiel mit einer cleveren Leistung am Ende verdient. TuS: Schütte, Mensching, Wulf (77. Pardis), Scholz, Blaume, Fietz, Stadtkowitz, Carganico, Buchwald, Büngel (30. Ahnefeld), Baluschek.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare