weather-image
14°
Trainer Oliver Blume peilt ein Remis an

Spitzenreiter Diepholz beim TSV Hagenburg

Bezirksliga (ku). Seit Wochen die gleichen Nachrichten aus Hagenburg. Der A- und der B-Platz liegen kaum höher als der Wasserspiegel des Steinhuder Meeres, die Dränage schafft die Wassermassen nicht und beim TSV herrscht regelmäßig "Land unter".

veröffentlicht am 28.03.2008 um 00:00 Uhr

Entsprechend auch die Prognosen für das anstehende Spiel gegen die SG Diepholz. Hagenburgs Trainer Oliver Blume mit der Woche für Woche ähnlichen Prognose: "Wenn es irgendwie möglich ist, werden und wollen wir spielen. Nur die Entscheidung darüber werden wir wie immer relativ kurzfristig fällen müssen!" Und gerade gegen den Spitzenreiter und Staffelprimus aus Diepholz möchten die Hagenburger gern antreten, bekanntlich sind die Chancen auf einem schwer bespielbaren Platz für die gastgebende Mannschaft nicht immer die schlechtesten. Spitzenreiter Diepholz absolvierte mit 19 Spielen ein Match mehr als die Hagenburger, kauften dabei aber den haushoch favorisierten Nienburgern mit 44 Punkten bei 13 Siegen, fünf Unentschieden und nur einer einzigen Niederlage ziemlich deutlich den Schneid ab. Das Hinspiel brachte einen klaren 5:2-Heimsieg für die Elf um Trainer Stefan Müller. Natürlich wollen die Hagenburger vor eigenem Publikum Boden gut machen und in der Endabrechnung zumindest zu den Mannschaften gehören, die gegen den potenziellen Meister ein Remis geholt haben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare