weather-image
Bezirksoberligist vor Heimspiel gegen den TSV Luthe / SG Bückeburg zum Damen-Derby nach Lindhorst

Spitzenplatz oder Mittelmaß: TV Bergkrug am Scheideweg

Basketball (rh). Nach der ersten Saisonniederlage in Sulingen will man beim TV Bergkrug unbedingt vermeiden, dass eine zweite Pleite in Folge den guten Saisonstart verwischen könnte. Aber Vorsicht, der TSV Luthe ist nach wie vor unberechenbar.

veröffentlicht am 02.11.2006 um 00:00 Uhr

Für Markus Metschke (r.) und den TV Bergkrug zählt gegen den TSV

Bezirksoberliga Herren: TV Bergkrug - TSV Luthe (Sa., 18.30 Uhr). Nach Siegen gegen Aufsteiger MTV Mellendorf und gegen CVJM Hannover und nach der Niederlage in Sulingen steht der TVB am Samstag vor einem entscheidenden Schritt. Ein Siegüber den noch ungeschlagenen Tabellenzweiten TSV Luthe würde eindeutig die Weichen in Richtung Spitze stellen. Eine Niederlage dagegen könnte erst einmal für längere Zeit einen Platz im Mittelfeld der Tabelle bedeuten. Der TVB kann in diesem Spiel auf seine stärkste Formation setzen. Wichtig wird sein, dass sich die Mannschaft nicht allzu oft eine "Auszeit nimmt", wie das in den vergangenen Spielen zu beobachten war. Eine konstante Leistung muss schon her, um die immer noch körperlich überlegenen und kantigen Gäste zu bezwingen. Das Angriffsspiel des TSV lebt vom schnellen Passspiel und der Passgenauigkeit, Fast-Breaks sind eher seltener zu erwarten. Gefragt ist also eine agile TVB-Deckung, die die Passwege zuzumachen versteht. Bezirksoberliga Damen: TuS Lindhorst - SG VfL Bückeburg/TS Rusbend (So., 16.45 Uhr). Zwei unterschiedliche Gesichter zeigte die SG in den beiden Auftaktspielen. In Nienburg beim TKW wurde gut gespielt und deutlich gewonnen, zu Hause dagegen gegen einen eher schwächeren TuS Bothfeld fand die Mannschaft nie zu ihrem Spiel und verlor überraschend. Die Gastgeberinnen haben bereits drei Spiele ausgetragen. Deutlich verloren wurde dabei gegen den Titelanwärter TSV Neustadt und überraschend auch in Heeßel. Den einzigen Sieg (62:44) gab es im letzten Spiel beim RV Hoya. Der TuS ist darauf angewiesen, dass möglichst viele der beruflich oft verhinderten Damen die "Jugendmannschaft" unterstützen können. Die SG kann alle ihre Spielerinnen einsetzen und gilt daher als leichter Favorit. Bezirksliga Herren: TS Rusbend - TSV Bassum (Sa., 18.30 Uhr). Von der Turnerschaft wird nach der Niederlage gegen TKW Nienburg ein klarer Pflichtsieg gegen den TSV Bassum erwartet. Trainer André Hauck hat keine Personalprobleme und hofft, dass der eigene Angriff den Gegner so unter Druck setzen kann, dass Mängel im Defensivverhalten nicht sonderlich schwer zum Tragen kommen. Was der TSV Bassum in dieser Saison bietet, weiß so recht niemand. Die Mannschaft hat viele neue Spieler in ihren Reihen und erst ein Spiel ausgetragen (65:88 beim TSV Neustadt II). TuS Lindhorst II - TSV Stelingen (Sa., 20.15 Uhr). Beim TuS rätselt man immer noch, wie man gegen eine Mannschaft wie den TSV Stelingen in der letzten Saison zwei Mal verlieren konnte und so in die Relegation musste. Doch das ist Vergangenheit. Am Samstag hat Rainer Hempelt alle Mann an Bord und rechnet mit einer deutlichen Leistungssteigerung gegenüber der Niederlage in Hoya. Ein Sieg ist Pflicht für die Hausherren, will man nicht wieder eine solche Zittersaison spielen wie die letzte. TV Bergkrug II - TSV Luthe II (So., 14.15 Uhr). DieÜberraschung liefert der TVB kurz vor dem Start für die 2. Mannschaft. Nach längerer Abstinenz kehrt Klaus Busche auf die Trainerbank zurück. Den Kern seiner Mannschaft bildet die so erfolgreiche U-18-Jugend der letzten Saison, ergänzt durch einige U-20-Spieler wie Sebastian Rösler. Nur noch für Notfälle stehen "Oldies" wie Christophe Wolff oder Kai Bunzel bereit. Dass das keine einfache Saison für seine Jugendmannschaft werden wird, weiß nicht nur der Coach. Dass die Mannschaft aber neben ihrer eigenen Saison in der Jugendklasse noch in der Bezirksliga eine volle Saison bestreitet,sieht man im Verein durchaus positiv und für die Mannschaft als gute Möglichkeit, Erfahrung zu sammeln. Jugendspiele: U 18 ml.: TS Rusbend - TuS Bothfeld (Sa., 14.30 Uhr), TV Bergkrug - VfL Grasdorf (Sa., 16.45 Uhr); U14 ml.: TuS Lindhorst - CVJM Hannover (So., 12 Uhr); U 14 wbl.: Heeßeler SV - TuS Lindhorst Sa., 14.45 Uhr); U 12 ml.: TV Bergkrug - TSV Luthe (Sa., 15 Uhr); U 10: TV Bergkrug - TS Großburgwedel (So., 10.45 Uhr), TuS Lindhorst - CVJM Hannover (So., 10 Uhr).

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare