weather-image
Flöten, Fahrten, Fachvorträge: Landfrauenverein Auetal bietet tolles Programm

"Spinnfrauen" suchen Nachwuchs

Schoholtensen (la). Mit dem Gedicht "Die Früchte des Lebens" von Eleonore Wiebrecht hat die Vorsitzende des Landfrauenvereins Auetal, Karin Grupe, die Jahreshauptversammlung in der alten Schule eröffnet.

veröffentlicht am 01.03.2007 um 00:00 Uhr

Lina Wittek

Im eigenen Vereinsraum war den 111 Mitgliedern im vergangenen Jahr mit regelmäßigen Veranstaltungen wieder ein umfangreiches Programm geboten worden. Es gab Fachvorträge über Bonhoeffer oder Mozart, Besichtigungen bei der Firma Schäfer-Brot, im Landtag oder in der neuen Alten- und Pflegeeinrichtung in Rehren und eine Fahrt zur Oper in Hannover. Kassenwartin Marlis Bethge gab einen umfassenden Berichtüber die finanzielle Situation ab und machte auf einen Umstand aufmerksam, der in Zukunft mehr Beachtung finden soll. "Die Mitgliedsbeiträge werden fast in voller Höhe benötigt, um die Verbandsabgaben zu leisten, so dass kaum noch Spielraum für eigene Wünsche übrig bleibt." Lina Wittek leitet seit vielen Jahren die "Spinnstube", in der bei einem Klönschnack die Frauen ihre alten Spinnräder drehen. Mit diesen Raritäten bereichern sie nach wie vor einige öffentliche Veranstaltungen. "Allerdings wird das immer schwieriger", so Lina Wittek, "weil wir einige Damen dabei haben, die das 80. Lebensjahr schon überschritten haben und nicht mehr so gern auftreten." Einmal monatlich kommt die Wander-(Rad)-Gruppe zusammen, um zu jeder Jahreszeit die Natur zu genießen. Auetal und Schaumburger Land sind nahezu durchwandert, doch noch immer finden Ilsa Tebbe und die Gruppe neue interessante Routen, die erkundet werden. Die Flötengruppe trifft sich alle 14 Tage, um gemeinsam zu musizieren. Im Mozartjahr standen Werke des Altmeisters auf dem Programm, in diesem Jahr sollen südamerikanische Weisen erklingen. Die letzte Winterversammlung der Landfrauen findet am Freitag, 23. März, um 18 Uhr in der ehemaligen Schule in Schoholtensen statt. Unter dem Motto "Fit und gesund in den Frühling" wollen die Landfrauen verschiedene Salate zubereiten. "Das machen wir allerdings unter uns. Schließlich fehlen uns die finanziellen Mittel, um für jedes Treffen einen Referenten zu verpflichten", berichtet Karin Grupe. Für den 25. Juni ist eine Tagesfahrt zum Arendsee, der "Perle der Altmark", und nach Salzwedel geplant. Dort werden die Teilnehmer an einem Schaubacken des berühmten "Salzwedeler Baumkuchens" teilnehmen.

Schatzmeisterin Marlis Bethge (v.l.), die 2. Vorsitzende Dagmar
  • Schatzmeisterin Marlis Bethge (v.l.), die 2. Vorsitzende Dagmar Friedrich, die Vorsitzende Karin Grupe und Schriftführerin Ulrike Reese leiten den Landfrauenverein Auetal. Fotos: la

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare