weather-image
20°
Neue Ausbildungsreihe in Heeßen / Musikleistungsprüfung steht an

Spielmannszug Ahnsen bringt Grundschülern die Flötentöne bei

Ahnsen/Heeßen (sig). Die Nachwuchspflege wird beim Spielmannszug des TSV groß geschrieben. Kaum sind die Sommerferien vorbei, da beginnt eine neue Ausbildungsreihe in der Heeßer Grundschule. Daran können Mädchen und Jungen im Alter von acht Jahren teilnehmen.

veröffentlicht am 05.09.2008 um 00:00 Uhr

Musizieren macht Spaß: Stolz präsentieren sich die Nachwuchstale

Anmeldungen dafür nehmen der TSV-Spartenleiter Dieter Gutzeit (Tel. 8 46 38) sowie die Vorstandsmitglieder Daniel Findeisen (Tel. 2 12 27) und Michael Lindemeier (Tel. 8 58 62) entgegen. Sie erteilen den Eltern alle gewünschten Informationen. Fünf junge Mitglieder des Spielmannszuges, die bereits erste Noten- und Instrumentenkenntnisse besitzen, nehmen ab dem 6. September an der Vorbereitung für eine Musikleistungsprüfung für Kinder teil. Diese Ausbildung gibt es für Spielleute in Niedersachsen nicht. Deshalb wird der Nachwuchs an acht Wochenenden ins Schulzentrum ins ostwestfälische Hille gebracht. Dort steht dann zum Abschluss noch eine gründlich vorbereitete Prüfung an. An diesem Kursus können auch Jungen und Mädchen teilnehmen, die ein anderes Instrument als Flöte spielen, zum Beispiel Blockflöte. Ein weiteres Mal hatten die Ahnser eine Einführungsaktion in der Heeßer Schule organisiert. Nach der Vorstellung der verschiedenen Rhythmusinstrumente, zu denen nicht nur Trommeln, Triangeln und Schellenkränze gehören, befasste man sich mit einigen Taktübungen. Besonderen Spaß bereitete natürlich das Nachahmen eines aufkommenden Gewitters. Zwei Kinder zeigten Interesse, sich musikalisch ausbilden zu lassen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare