weather-image
11°
×

Grundschulen Kirchohsen und Börry bieten Handball zum Ausprobieren an

Spiele für 220 Grundschüler

EMMERTHAL. Fiona Wienke, Absolventin eines freiwilligen sozialen Jahres (FSJ) bei der TSG Emmerthal, hat ein Handballspielfest der Grundschulen Kirchohsen und Börry organisiert.

veröffentlicht am 04.06.2019 um 13:22 Uhr

Insgesamt nahmen 29 Mannschaften mit 220 Schülerinnen und Schülern daran teil. „Sie hat es geschafft, hier ein tolles Spielfest auf die Beine zu stellen“, freut sich Stephan Kutschera als Spartenleiter Handball im Vorstand der TSG Emmerthal.

Fiona hat viele Stunden und Wochen Arbeit in dieses Projekt gesteckt. Hierzu gehörten Training in den einzelnen Klassen, die Teams einzuteilen und Mannschaften zu benennen. Das Spielfest begann mit den 1. und 2. Klassen, anschließend traten die 3. und 4. Klassen gegeneinander an. Die Sporthalle wurde in zwei Spielfelder unterteilt, wobei die Kinder in der Spielform 4+1 in Mannschaften gegeneinander spielten. Zudem gab es für die Kinder in der Halle noch eine Bewegungslandschaft, in der sich die Grundschüler in ihren Spielpausen austoben konnten. Die einzelnen Mannschaften traten unter den Namen der aktuellen Handballbundesligisten auf. So spielten nicht die 4 a gegen die 4 c, sondern der THW Kiel gegen den SC Magdeburg. Die Kinder waren mit voller Begeisterung bei der Sache.

Zahlreiche Schülerinnen vom Viktoria-Luise-Gymnasium, dem Schiller-Gymnasium und der Johann-Comenius-Schule Emmerthal unterstützten dieses Projekt durch ihre Hilfe. Sie stellten sich als Schiedsrichter, Kampfgericht oder Aufsicht in der Bewegungslandschaft zur Verfügung. Von der TSG Emmerthal wurde die Cafeteria betrieben, sodass auch für die nötige Verpflegung gesorgt wurde. Der Überschuss kommt hier den Grundschulen zugute. Als um 13.10 Uhr die letzten Spiele abgepfiffen wurden, waren sich alle einig: Fiona hat ein großes Lob für die Durchführung ihres Projektes verdient und es konnten hoffentlich viele Kinder für den Handballsport begeistert werden. Die JSG Weserbergland hofft, dass Grundschüler diese Hallensportart im Verein weiter betreiben und Lust dazu haben, gemeinsam zu trainieren. Die JSG Weserbergland besteht neben der TSG Emmerthal aus dem VfL Hameln, dem MTV Rohrsen und der HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf. Diese vier Vereine haben ihre Jugendabteilungen zusammengelegt, um das Projekt Jugendhandball für unsere Region, für das Weserbergland, weiter vorantreiben zu können. Mit über 380 Kindern und Jugendlichen und 34 Mannschaften von der A- bis zur F-Jugend im männlichen und weiblichen Bereich ist somit eine der größten Jugendabteilungen in Niedersachsen entstanden.

Fiona Wienke hat die Handballspiele organisiert. FOTO: pr

Kutschera betont: „Wichtig ist es, dass Schulen und Vereine eng zusammenarbeiten und wir mit solchen Aktionen Interesse am Handballsport wecken. Wichtig ist es auch, junge Menschen zu finden, die sich für ein FSJ entscheiden, damit dieses Handballspielfest kein Einzelfall bleibt.“

Für die neue Handballsaison 2019/2020 können Eltern ihre Kinder noch anmelden, trainiert wird die weibliche E-Jugend, Jahrgang 2009/10, freitags von 15.30 bis 17 Uhr in der Sporthalle Emmerthal 2, Neue Straße. Ansprechpartner ist Janina Schaper, perE-Mail erreichbar unter: janina.schaper@jsgweserbergland.de

Die männliche E-JugendJahrgang 2009/10 trainiert montags und donnerstags jeweils von 16 bis 17.30 Uhr in der Sporthalle Emmerthal 1, Neue Straße. Trainer ist Volker Brodhage, erreichbar per E-Mail unter volker.brodhage@jsgweserbergland.de.

Die männliche D-Jugend, Jahrgang 2007/08, trainiert montags von 17 bis 18.30 Uhr in der Sporthalle vom Viktoria-Luise-Gymnasium, Hameln, Grütterstraße (Südstadt) und mittwochs von 16 bis 17.30 Uhr in der Sporthalle Emmerthal 1, Neue Straße. Trainer ist Roland Schwörerroland.schwörer@jsgweserbergland.de. Die weibliche D-Jugend, Jahrgang 2007/08, trainiert montags von 16.30 bis 18.00 Uhr in der Sporthalle Hohes Feld, Hameln (Nordstadt), Bertholdsweg und mittwochs von 17.30 bis 19 Uhr in der Sporthalle Emmerthal 1, Neue Straße. Trainerin ist Fiona Wienke, fiona.wienke@jsgweserbergland.de.

Die F-Jugend (Minis 1)Jahrgang 2011/12, trainiert donnerstags von 16 bis 17.15 Uhr in der Sporthalle Emmerthal 2, Neue Straße. Trainerin ist Fiona Wienkefiona.wienke@jsgweserbergland.de. Und die F-Jugend (Minis 2), Jahrgang 2013 und jünger, trainiert donnerstags von 16 bis 17.15 Uhr in der Sporthalle Emmerthal 2, Neue Straße. Trainerin ist Fiona Wienke, erreichbar per E-Mail unter fiona.wienke@jsgweserbergland.de.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt