weather-image
12°
Stadthagen unterliegt in Eimbeckhausen

Spiel paradox: FC stürmt und kassiert 0:3-Schlappe

Bezirksliga (jö). In Eimbeckhausen ging es am Samstag einseitig zu: Der FC Stadthagen berannte 90 Minuten lang das Tor der Platzherren - verließ aber mit einer 0:3-Niederlage den Platz. Trainer Fehrmann war enttäuscht.

veröffentlicht am 21.08.2006 um 00:00 Uhr

Kritik an seiner Mannschaft war ihm aber nicht zu entlocken. Im Gegenteil: "Wir warenüberlegen, haben guten Fußball gespielt und haben uns viele Chancen herausgearbeitet. Unzufrieden bin ich nur mit dem Ergebnis." Vor dem Spiel hatte Stadthagen bereits eine Hiobsbotschaft zu verkraften: Ciro Miotti hat wahrscheinlich doch eine schwere Verletzung und fällt womöglich für ein halbes Jahr aus. Sein Vertreter Dennis Weiß wurde in Eimbeckhausen kaum beschäftigt. Stadthagen zeigte in der ersten Halbzeit guten Fußball, erspielte sich drei Tormöglichkeiten heraus, die aber von Pedro Diaz-Garcia, Heiko Schade und Illy Syla vergeben wurden. Eimbeckhausen machte es besser, schoss in der ersten Halbzeit ein einziges Mal auf das Stadthäger Tor und traf durch Sönke Eikenroth zum 1:0 (31.). Nach der Pause rannte sich der deutlichüberlegene FC in der massiven und zweikampfstarken Abwehr der Gastgeber fest. Als gegen Ende des Spiels bei Stadthagen Kraft und Konzentration nachließen, fuhr Eimbeckhausen zwei entscheidende Konter. Sebastian Oros (88.) und Mike Nozon (92.) erhöhten auf 3:0. FC: Weiß, Tarak, Gehle, Hoppe, Topcu (72. Meyer), Syla (60. Wolf), Ricardo Diaz-Garcia, Naunov, Pedro Diaz-Garcia, Schade (67. Struckmeier), Cinar.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare