weather-image
×

Spenden möglich - auch ohne Gabenzaun

Aufgrund des erneuten Teil-Lockdowns hat auch die Hamelner Tafel als Anlaufstelle für Menschen, denen es wirtschaftlich schlecht geht, schließen müssen. Während des ersten coronabedingten Lockdowns im Frühjahr hat es deshalb am Bürgergarten einen sogenannten Gabenzaun gegeben. Dies sei in dieser Form leider nicht mehr zu bewältigen, teilt das Café Inkognito als Mitorganisator mit. Darum bieten die sozialen Einrichtungen (Bahnhofsmission, Café Inkognito und Senior- Schläger-Haus) aktuell an, Spenden bei ihnen abzugeben oder auch Geld zu spenden. Benötigt werden Lebensmittel, die haltbar sind und Hygieneartikel. Abgegeben werden können die Dinge des täglichen Bedarfs bei der Bahnhofsmission Hameln (Mo.-Sa. 14 bis 17 Uhr), dem Café Inkognito, Thiewall 4 (Mo. bis Do. 11 bis 14 Uhr, Eingang auf der Rückseite) und im Senior-Schläger-Haus, Ostertorwall 2 (Mo. bis Fr. 9 bis 12 Uhr). Geldspenden können überwiesen werden an: Evangelischer Verein für die Stadt Hameln und Umgegend e.V. (Bahnhofsmission), Stichwort: Gabenzaun, IBAN: DE34 2545 0110 0000 0534 70; Drobs Hameln, Stichwort: Gabenzaun, IBAN: DE96 2545 0110 0000 0557 49; Senior Schläger Haus e.V., Stichwort: Gabenzaun, IBAN: DE37 2545 0110 0000 8002 19.

veröffentlicht am 12.11.2020 um 16:10 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt