weather-image
Auch CDU stürzt ab / WiB holt 61,58 Prozent

SPD-Stimmenzahl halbiert

Buchholz (tw). "Ich bin hoch erfreut": Das waren gestern die ersten Worte von Hartmut Krause, dessen Wiederwahl zum Bürgermeister seit Sonntagabend nichts mehr im Wege steht. Der WiB-Spitzenkandidat hatte mit der erstmals angetretenen Wählergemeinschaft in Buchholz 61,58 Prozent der Stimmen geholt.

veröffentlicht am 12.09.2006 um 00:00 Uhr

Die SPD (2001: 58,35 Prozent) verlor 29,31 Prozentpunkte, kam auf nur 29,04 Prozent - und halbierte damit die Zahl ihrer Stimmen. Die CDU (2001: 41,65 Prozent) büßte sogar 32,28 Prozentpunkte ein, landete mit ihrem Einzelbewerber bei nur noch 9,37 Prozent. Krause: "Am Mittwoch, 20. September, 20 Uhr, werden wir im Dorfgemeinschaftshaus die Wahl und das Ergebnis analysieren." Dann soll es innerhalb der WiB auch eine Aussprache zu den Fragen geben, wer künftig den Fraktionsvorsitz übernehmen und wer den Bürgermeister sowie den Gemeindedirektor vertreten soll. Gewählte Bewerber: SPD (3): Klaus Kappmeier, Frank Rinne, Regina Hanke. CDU (1): Reimund Möller. WiB (5): Hartmut Krause, Thorsten Felgendreher, Gudrun Spiller, Angela Tosar, Wolfgang Witt.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare