weather-image
10°
×

Fusion der Ortsvereine / Helmut Quante für 50 Jahre Treue geehrt

SPD schließt Vernunftehe

Hessisch Oldendorf. Das Grußwort für den aus den SPD-Ortsvereinen Bensen und Süntel neu entstandenen SPD-Ortsverein Hessisch Oldendorf-Süntel hielt die Bundestagsabgeordnete Gabriele Lösekrug-Möller und sprach dabei von einer Vernunftehe.

veröffentlicht am 25.07.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 10:21 Uhr

„Die halten ja bekanntlich am längsten.“ Dass die neu gewählten Vorstandsmitglieder schon ganz gut harmonieren, zeigten sie mit der Organisation des SPD-Sommerfestes auf dem Sportplatz in Höfingen. Die neue Ortsvereins-Vorsitzende, Martina Schaper, aus Höfingen, konnte Landrat Rüdiger Butte, der einen Ausblick auf die Kommunalwahlen gab, und den Bürgermeister der Stadt Hessisch Oldendorf, Harald Krüger, begrüßen. Der scheidende Ortsbürgermeister, Heinz Beißner, stellte die Kandidaten für die Wahl des Ortsrats vor.

Zahlreiche Gäste aus Bensen, Haddessen, Höfingen, Pötzen und Fischbeck konnten Kuchen und Gegrilltes genießen. Der unerwartet große Zuspruch brachte die Organisatoren ganz schön ins Schwitzen. Es mussten kurzerhand noch Bierzeltgarnituren bei der Feuerwehr Höfingen geholt werden. Aber schließlich konnten alle Besucher, vom Baby bis zum 90-jährigen Senior, den Auftritt der Western-Tänzer „Just for fun“ aus Hohnsen genießen – passend zu einem Ort, in dem ein Ortsteil Höfingen-Texas heißt.

Die Ehrungen von verdienten SPD-Mitgliedern übernahm Gabriele Lösekrug- Möller. Es wurde für zehn Jahre Mitgliedschaft die scheidende Ortsvereinsvorsitzende Ruth Bültemeier geehrt. Für 40 Jahre Mitgliedschaft nahm Irmgard Pedak aus Haddessen die Ehrung entgegen. Pedak ließ es sich nicht nehmen, ein paar launige Reime übers Altern zum Besten zu geben. Für ein halbes Jahrhundert Verbundenheit mit der SPD wurde Helmut Quante aus Haddessen ausgezeichnet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige