weather-image
17°
×

SPD Schaumburg besucht Kraftwerk

Landkreis. Der Schaumburger Unterbezirksvorstand "SPD 60 plus" hat das Kraftwerk "Enertec Hameln" besichtigt, um sichüber umweltfreundliche Energieerzeugung zu informieren.

veröffentlicht am 13.05.2008 um 00:00 Uhr

Die Geschäftsführung des Kraftwerks erläuterte Aspekte zum Standort und zur ökologisch nachhaltigen Strategie. In den drei "Verbrennungslinien für thermische Abfallbehandlung" werden jährlich rund 240 000 Tonnen Abfälle zur Energieerzeugung eingesetzt mit dem Ziel, in entsprechendem Maße fossile Energieträger einzusparen. Zudem betreibt das Unternehmen seit sechs Jahren ein Biomassekraftwerk, das mit einer Kapazität von 120 000 Tonnen pro Jahr zu den größten in Deutschland zählt. In der anschließenden Diskussion beantwortete die Geschäftsführung Fragen der Teilnehmer zu Umweltschutz und Geruchsbelästigung. Durch Investitionen in eine effektive Rauchgasreinigungsanlage habe "Enertec" die Umsetzung der strengen gesetzlich festgelegten Umweltstandards sichergestellt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige