weather-image
18°
×

60 Teilnehmer in Osterwald dabei / 13. Fun-Triathlon

Spaß steht hier im Vordergrund

OSTERWALD. Albert Mund von den Männerspochtlern ist zufrieden.

veröffentlicht am 05.09.2019 um 00:00 Uhr

Avatar2

Autor

Reporter

60 Teilnehmer stürzten sich zu Beginn der 13. Auflage des Fun-Triathlons in das kühle Nass des Osterwalder Waldbades. Gleich zwei Änderungen verkündete Mund vor dem Start vom Sprungturm. „Erstmals starten wir aufgrund des Zulaufs in drei Gruppen, wodurch auch im Wasser mehr Platz ist.“ Die zweite Änderung sorgte dann schnell für Erleichterung. Zwar wurde die Radstrecke aufgrund der Bauarbeiten an der Ortsumgehung bei Marienau verlängert, aber nur um 33 Meter.

Generell stand bei den meisten Startern der Spaß im Vordergrund beim Fun-Triathlon, wo 222 Meter Schwimmen, 11 111 Meter Radfahren und 3333 Meter Laufen zu bewältigen waren. Viele Teilnehmer waren dabei, die sich einfach an der Schwimmen-Radfahren-Laufen-Herausforderung einmal versuchen wollten und sonst meistens nur einer Sportart nachgehen. Training war die Veranstaltung dagegen wie immer für einige Triathleten, die von verschiedenen Vereinen in der Region nach Osterwald gekommen waren. Begeistert zeigte sich bei den anderen Sportlern zum Beispiel auch wieder Heiko Höft, der sonst bei den Volksläufen für den TSV Warzen an den Start geht. Der 50-Jährige aus Duingen startet schon seit einigen Jahren in Osterwald und genießt dort die Abwechslung zwischen den Sportarten und die gute Stimmung bei der Veranstaltung. Auch wenn es beim Fun-Triathlon keine offizielle Wertung gibt, konnten doch dank der professionellen Transponder-Zeitmessung durch Thomas Ende von der DLRG-Ortsgruppe Coppenbrügge alle Teilnehmer erfahren, welche Zeit sie benötigt haben. Nach dem sportlichen Wettkampf genossen die meisten die Gastfreundschaft der Männerspochtler an der Oldendorfer Sporthalle.

Online: Weitere Fotos unter www.dewezet.de

2 Bilder
Vor dem Schwimmstart mussten die Teilnehmer 50 Meter entlang des Beckens sprinten. FOTO: gök


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige