weather-image
Die schaumburger Elitekicker küren ihre "Hallenkönige" / Acht Mannschaften qualifiziert

Sparkassen-Masters 2007 in Obernkirchen

Hallenfußball (peb). Sparkassen-Masters in Obernkirchen: Acht Mannschaften haben sich für den Höhepunkt in der Bergstadt qualifiziert und spielen am Sonnabend und Sonntag den "Hallenmeister 2007" im Schaumburger Land aus.

veröffentlicht am 26.01.2007 um 00:00 Uhr

Das Sparkassen-Masters ist der Treffpunkt für die besten Kicker

Nach 14 Qualifikationsturnieren stehen die acht punktbesten Teams in der Endrunde in der Kreissporthalle in Obernkirchen. Zum erlesenen Teilnehmerfeld gehören der Niedersachsenligist VfL Bückeburg, der Bezirksoberligist SV Nienstädt, die Bezirksligisten VfR Evesen, SC Rinteln, TSV Hagenburg, FC Stadthagen und die Kreisligisten SV Obernkirchen und FC Hevesen. Titelverteidiger ist der VfL Bückeburg, der auch die Punktwertung in der Qualifikation in diesem Winter mit 18 Zählern anführt, und als Top-Favorit in die Endrunde geht. Zu den Mitfavoriten gehört wie in jedem Jahr der SV Nienstädt. Eine starke Hallenrunde spielten der VfR Evesen und der SC Rinteln, die durchaus für eine faustdicke Überraschung gut sind. Der TSV Hagenburg spielte in den letzten Jahren beim Sparkassen-Masters nie groß auf und geht ebenso nur mit Außenseiterchancen ins Rennen um den Titel wie der FC Stadthagen, SV Obernkirchen und FC Hevesen. An den 14 Qualifikations-Turnieren zum Sparkassen-Masters nahmen von den 48 Fußballvereinen in Schaumburg, die eine erste Mannschaft in der Saison 2006/07 zum Punktspielbetrieb gemeldet haben, 42 Vereine teil. 26 Vereine konnten in der Masters-Wertung Punkte sammeln. 13 Qualifikations-Turnier-Sieger kamen aus Schaumburg, nur der RSV Rehburg schnappte den heimischen Kickern einen Turniersieg weg. Am erfolgreichsten war der SC Rinteln, der bei vier Turnierteilnahmen drei Mal als Top-Team das Parkett verließ. Der VfL Bückeburg, SV Nienstädt und TSV Hagenburg gewannen zwei Turniere, der SV Obernkirchen, FC Hevesen, VfR Evesen und der SV Victoria Lauenau triumphierten jeweils in einem Turnier. Die Tabelle aller in den Qualifikations-Turnieren gesammelter Punkte führt der VfL Bückeburg mit 32 Zählern an vor dem SV Nienstädt (24), SC Rinteln (21), VfR Evesen (21), SV Obernkirchen (16), TSV Hagenburg (16), FC Stadthagen (14), FC Hevesen (10), TSV Exten (10), TSV Liekwegen (8), SV Victoria Lauenau (7), TuS Riehe (7) und TuS Rehren A.O. (6). Das Team mit den meisten Turnierteilnahmen war der SV Obernkirchen. Sieben Mal liefen die Deppe-Schützlinge auf gefolgt vom FC Stadthagen (6), MTV Juventus Obernkirchen (6), TSV Exten (6), VfL Bückeburg (5), TuS Sülbeck (5), SV Nienstädt (5), TuS Lüdersfeld (5), SC Rinteln (4), VfR Evesen (4), TSV Algesdorf (4), SW Enzen (3), Union Stadthagen (3), TuS Rehren A.O. (3), TSV Hagenburg (3), SV Sachsenhagen (3), TuS Lindhorst (3), TSV Hespe (3), TSV Bückeberge (3), TSV Liekwegen (3) und SV Victoria Lauenau (3). Das Sparkassen-Masters, das im Modus "Jeder gegen Jeden" ausgetragen wird, startet am Sonnabend um 15 Uhr mit der Partie zwischen dem Lokalmatador SV Obernkirchen und dem SV Nienstädt. Insgesamt stehen drei Spielrunden am Sonnabend auf dem Plan. Um 17.45 Uhr wird die letzte Partie zwischen dem VfL Bückeburg und dem FC Stadthagen angepfiffen. Das Sparkassen-Masters wird dann am Sonntag um 14 Uhr mit der Begegnung zwischen dem VfL Bückeburg und dem TSV Hagenburg fortgesetzt. Das Spiel der klassenhöchsten Teams zwischen dem VfL Bückeburg und dem SV Nienstädt findet um 17.30 Uhr statt. Den Abschluss bildet das Duell zwischen dem FC Hevesen und dem SV Obernkirchen um 17.45 Uhr. Danach folgt die Siegerehrung mit der Auszeichnung der "Hallenkönige 2007" durch die Sparkasse Schaumburg. Der Spielplan am Sonnabend: 15 Uhr: SV Obernkirchen - SV Nienstädt; 15.15 Uhr: TSV Hagenburg - VfR Evesen; 15.30 Uhr: SC Rinteln - FC Stadthagen; 15.45 Uhr: VfL Bückeburg - FC Hevesen; 16 Uhr: VfR Evesen - SV Nienstädt; 16.15 Uhr: TSV Hagenburg - SV Obernkirchen; 16.30 Uhr: FC Hevesen - FC Stadthagen; 16.45 Uhr: VfL Bückeburg - SC Rinteln; 17 Uhr: VfR Evesen - SV Obernkirchen; 17.15 Uhr: TSV Hagenburg - SV Nienstädt; 17.30 Uhr: FC Hevesen - SC Rinteln; 17.45 Uhr: VfL Bückeburg - FC Stadthagen. Der Spielplan am Sonntag: 14 Uhr: VfL Bückeburg - TSV Hagenburg; 14.15 Uhr: FC Hevesen - VfR Evesen; 14.30 Uhr: SV Obernkirchen - SC Rinteln; 14.45 Uhr: FC Stadthagen - SV Nienstädt; 15 Uhr: VfL Bückeburg - VfR Evesen; 15.15 Uhr: FC Hevesen - TSV Hagenburg; 15.30 Uhr: SC Rinteln - SV Nienstädt; 15.45 Uhr: FC Stadthagen - SV Obernkirchen; 16 Uhr: SC Rinteln - TSV Hagenburg; 16.15 Uhr: FC Hevesen - SV Nienstädt; 16.30 Uhr: FC Stadthagen - VfR Evesen; 16.45 Uhr: VfL Bückeburg - SV Obernkirchen; 17 Uhr: VfR Evesen - SC Rinteln; 17.15 Uhr: FC Stadthagen - TSV Hagenburg; 17.30 Uhr: VfL Bückeburg - SV Nienstädt; 17.45 Uhr: FC Hevesen - SV Obernkirchen.

Florim Mustafa (r.) liebt die Auftritte in der Halle. Das Nachwu
  • Florim Mustafa (r.) liebt die Auftritte in der Halle. Das Nachwuchstalent vom VfL Bückeburg ist technisch stark, antrittsschnell und hat stets etliche Kabinettstückchen "für die Galerie" parat.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt