weather-image
20°
×

Sparda-Bank: Mehr Kundengeld, weniger Kreditgeschäft

Die Sparda-Bank Hameln hat ein nicht wirklich stabiles Geschäftsjahr 2016 hingelegt. Auf der einen Seite haben die Kunden der Sparda zwar mehr Geld anvertraut (plus 8,6 Millionen auf 154,9 Millionen Euro). Doch auf der anderen Seite lahmt das Kreditgeschäft: Es ist um 1,73 Millionen auf 133,4 Millionen Euro gesunken, weil es weniger Nachfrage nach Baufinanzierungen gegeben hat. Hamelns Sparda-Geschäftsstellenleiter Dirk Zimmermann begründet dies damit, dass die potenziellen Immobilienkunden erstens „nur ein mangelndes Vertrauen in die Zukunft des Hamelner Immobilienmarktes haben“ und es zweitens „auf der Immobilien- und Kreditseite für die klassischen Banken eine wachsende Online-Konkurrenz im Netz gibt“.

veröffentlicht am 08.03.2017 um 12:23 Uhr
aktualisiert am 08.03.2017 um 13:24 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige