weather-image
23°

Das Finale beim Eurotrainer: Christina Schaper auf Titelkurs

„Spantalien“ gewinnt – nur der Mix macht den Meister

veröffentlicht am 30.06.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.06.2012 um 11:15 Uhr

270_008_5610558_sp113_3006_5sp.jpg

Es waren einmal 5107 Eurotrainer. Alle hofften auf den großen Wurf und vor allem die richtige Aufstellung.

Doch viele haben sich verpokert und auf die falschen Pferde gesetzt. Polen, Russen, Niederländer oder Dänen. Die meisten Fußball-Träume bei dieser mittelmäßigen Nacht-EM sind bereits nach der Vorrunde geplatzt. Auch danach wurden die Lücken bei der Aufstellung immer größer. Und wer von den größten Optimisten tatsächlich bis zum Schluss auf ein Finale Deutschland gegen Spanien gehofft hatte, ist nun nach dem bitteren Scheitern der Löw-Elf ebenfalls aus dem Rennen. Einigen Eurotrainern sind zwar immer noch vier spanische Weltmeister geblieben, aber dieser doch arg schmale Kader wird im Endspurt gewiss nicht für den Titel reichen. Denn der Weg zum Champion führt über Italien. Nicht nur auf dem Rasen, sondern auch beim Eurotrainer. Wer mutig genug war, die vorher schwächer eingeschätzten Azzurri mit ins Boot zu nehmen, könnte nun im Finale mit maximal acht möglichen Spielern entscheidend punkten. Nicht Spanien oder Italien – Hauptsache „Spantalien“ heißt das neue Motto. Ganz nah dran am optimalen Kader ist Spitzenreiterin Christina Schaper (948) aus Hessisch Oldendorf. Sie kann noch Balotelli, Buffon und Pirlo sowie Xavi, Iniesta und Ramos aufbieten und ist damit Titelfavorit Nummer eins. Sechs Alternativen hat auch Daniele Corica (935) aus Bad Münder. Noch fünf Spieler schickt Melanie Maschke (944) ins Finale.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?