weather-image
26°

Hohenhauser besuchen die Falkenburg

Spannendes Burgleben beeindruckt Heimatverein

Hohenhausen/Externsteine (rd). Die Falkenburg oberhalb von Berlebeck wird die "Wiege Lippes" genannt, ihre Ruine ist heute ein Zeugnis lippischer Geschichte. Wie sah sie aus, die Burg, die Bernhard II. zur Lippe um 1190 erbaut hatte, die eine der größten Festung en Westfalens war, und die nie von ihren Feinden eingenommen werden konnte? Wie lebten die Ritter und Edelherren auf der Falkenburg und wie haben sie von dort aus ihre Landesherrschaft ausgebaut?

veröffentlicht am 29.10.2007 um 00:00 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?