weather-image
20°
×

Gewinner des Vorlesewettbewerbs an der Grundschule am Rosenbusch

Spannende Geschichten lebhaft präsentiert

Hessisch Oldendorf. Der Gewinner des Vorlesewettbewerbs an der Grundschule am Rosenbusch in Hessisch Oldendorf steht fest. Dieses Mal stellten alle acht Klassensieger der vierten Klassen Abenteuergeschichten und Krimis vor. Buchreihen von „Die drei Ausrufezeichen“, Harry Potter, „Die Fünf Freunde“ oder „Das magische Baumhaus“ seien die Favoriten bei der Buchauswahl der Vorleser gewesen, berichtet Iris Strothmann. Nachdem sie im Rahmen des Deutschunterrichts eine Buchpräsentation erarbeitet und die Lesetechnik, die Textgestaltung und am Textverständnis fleißig geübt hatten, fand ein Schulentscheid statt, der die Lesekompetenz verglich.

veröffentlicht am 09.07.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:10 Uhr

Die dreiköpfige Jury mit Frau Jahn-Deterding, Frau Förster und Frau Seibert berücksichtigte bei der Entscheidung auch das Erlesen eines bis dahin unbekannten Textes. Die Schulsiegerin wurde Hannah Luise B. aus der Klasse 4 d, die das Abenteuerbuch „Ostwind“ vorstellte. Sie erhielt einen Lese-Plüschlöwen aus dem Leselöwe Verlag. Jette W. präsentierte den Kriminalroman „Tatort Geisterhaus“ und belegte Platz zwei. Dicht gefolgt von Marie G. und Paula K., die jeweils den dritten Platz erreichten.

Alle Teilnehmer des Wettbewerbs erhielten einen Buchgutschein, den „Großmutters Shop“ wieder liebevoll gestaltet hatte. Die Finanzierung der Preise hatte der Elternverein der Grundschule am Rosenbusch übernommen.

Die Gewinner des Lesewettbewerbs an der Grundschule: Jette W., Marie G., Hannah Luise B., Julia E., Paula K., Charlotte D., Jan Z., Mark Sebastian H.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige