weather-image
Ortsgruppe Coppenbrügge nimmt nach Brünnighausen jetzt auch Mitglieder aus Bisperode in seine Reihen auf

Sozialverband-Ortsgruppen schließen sich zusammen

Coppenbrügge (sto). Die Mitgliederzahlen im Sozialverband Deutschland, Ortsgruppe Coppenbrügge, seien in den vergangenen zwei Jahren leicht angestiegen. „Es ist uns gelungen, auch einige jüngere Leute zu gewinnen“, betonte Heinrich Heuer in der Jahreshauptversammlung. Derzeit bestehe die Ortsgruppe aus 169 Mitgliedern. Es werde mit einem weiteren Zuwachs gerechnet, da sich die Ortsgruppe Bisperode mangels eines Vorstandes vermutlich noch in diesem Monat auflösen werde. Die Gruppe wird dann von der Ortsgruppe Coppenbrügge übernommen, wie vor einiger Zeit bereits die Ortsgruppe Brünnighausen.

veröffentlicht am 15.03.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 20:21 Uhr

270_008_5295143_wvh0803_Sozialverband_Coppenbruegge_DSC_.jpg

Heuer, seit 14 Jahren Vorsitzende der Ortsgruppe Coppenbrügge, wurde einstimmig wiedergewählt. Wiederwahl gab es auch für Tanja Schäfer, die stellvertretende Vorsitzende, für Schatzmeister Ernst-August Schwarte sowie für Schriftführerin Rita Heuer. Zur stellvertretenden Schatzmeisterin wurde Susanne Thielke gewählt, zum Kassenprüfer Dieter Knebel. Als Beisitzer fungieren Christa Schwarte, Martin Schütte, Edeltraud Mende und Karin Knebel. Eine Frauensprecherin wurde nur deshalb nicht gewählt, weil dieses Amt voraussichtlich von einem Mitglied aus der Ortsgruppe Bis-perode übernommen wird.

Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden Renate Dehn, Jörg Heuer, Tanja Schäfer, Ernst-August Schwarte, Susanne Thielke und Andreas Thielke geehrt. Einen Blumenstrauß gab es auch für die SoVD-Zeitungsausträger der Ortsgruppe – Heinrich Heuer, Karin Knebel und Edeltraud Mende. Rolf Könemund, der gemeinsam mit Heinrich Heuer die Ehrungen vorgenommen hatte, bedankte sich bei der Ortsgruppe für die gute Zusammenarbeit. „Das ist nicht überall so!“ betonte der Kreisvorsitzende.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt