weather-image

Interview mit dem SPD-Bundestagsfraktionsvize Ulrich Kelberüber Erdgaspreis, Sozialtarif, kommunale Möglichkeiten und Energiesparen

Sozialtarif nicht isoliert anbieten - teure Kühlschränke finanzieren

Stadthagen (ssr). Vor kurzem haben die Stadtwerke Schaumburg-Lippe den Gaspreis um 13 Prozent erhöht. Dabei gab es auch eine Debatte, ob die Einführung eines Sozialtarifs für Einkommensschwache möglich und sinnvoll ist - was abschlägig beschieden wurde. Im Interview äußert sich dazu der Energieexperte der SPD-Bundestagsfraktion, Ulrich Kelber (40), und zu damit verbundenen Stichworten wie Ölpreisbindung, Förderung von Wärmedämmung und was Stadtwerke vor Ort bei alldem konkret tun können. SPD-Fraktionsvize Kelber - Mitglied im Aufsichtsrat der Stadtwerke Bonn - war einer der ersten Bundespolitiker, die das strukturelle Umsteuern der Energietarife in Richtung Sozial- und Umweltverträglichkeit gefordert haben.

veröffentlicht am 17.07.2008 um 00:00 Uhr

Ulrich Kelber beim Interview in Stadthagen. Foto: ssr


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt