weather-image
×

Schule, Kirche, Vereine, Handwerker und Nachbarn luden zur gemeinsamen Feier ein

Sonnig buntes Stadtteilfest im Klütviertel

Hameln. Von 14 bis 24 Uhr ging die erste gemeinsame Stadtteilfete, zu der die Klütschule, Kreuzkirchengemeinde, der Turnclub Hameln, der FC Klüt, das Kulturzentrum Tönebön, der Segelclub Hameln, die Stiftung Zum Heiligen Kreuz und viele Gewerbetreibende gemeinsam eingeladen rund um Klütschule und Kreuzkirche am Papengösenanger eingeladen hatten.

veröffentlicht am 16.06.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 17:41 Uhr

Bei herrlichem Sonnenschein bot sich nach einem Familiengottesdienst zum Auftakt für Jung und Alt ein buntes Programm auf einer Bühne am Schulparkplatz, sportliche Aktivitäten auf dem Schulhof, ein Kaffeegarten „Eden“ am Gemeindehaus mit einem kleinen Kulturprogramm und ein Streichkonzert der Jugendmusikschule. Dazu warteten ein Parcours der Sinne, Bobby-Car-Rennen und jede Menge Aktionen für Kinder, ein Flohmarkt, die TC-Tombola und das Glücksrad der Friseure. Auch die SSK-Hüpfburg durfte nicht fehlen. Eine kleine Info- und Festmeile lockte mit Ständen; und Mütter mit Kindern des Integrationsprojekts „lernen zu lernen“ präsentierten stolz ihre Lieder. Später gab es Live-Musik mit dem Pop-Jazz-Chor Chorisma und „Light beer‘ barrels“. Spät in der Nacht klang das Fest aus nach einer Tanzparty mit dem Duo „Melaphonie“ in der Aula der Klütschule.

Langschläfer erfreute am Sonntag dann in der Kreuzkirche noch ein lebendiger Gottesdienst mit Taufe und dem Chor „Vocalis“. Die Veranstalter zeigten sich hochzufrieden und hoffen, dass dank der Sponsoren ein Reinerlös bleibt für das gemeinsame Integrationsprojekt „lernen zu lernen“.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt