weather-image

Sonne, Wind, Biomasse, Erdwärme: Soltec 2012 mit neuem Energie-Mix

veröffentlicht am 29.02.2012 um 13:41 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Elektromobilität – in diesem Jahr ein Sonderthema auf der Soltec. Im Vorjahr wurde sie unter anderem präsentiert von Lutz Reimann von Elektroma (re.).

Hameln (CK).  Die Solarmesse Soltec setzt in diesem Jahr verstärkt auf die vier Energieträger Sonne, Wind, Biomasse und Erdwärme. Nach dem Reaktorunglück von Fukushima reagieren die Veranstalter damit auf die steigenden Marktchancen für Effizienztechnologie.

Gemeinsam mit dem Expo-Beirat wurde deshalb für die diesjährige Solarmesse eine neue Positionierung unter dem Motto „Energie.Umwelt.Zukunft“ beschlossen. Die Präsentionen soll dabei die Interessen von Herstellern, Handel, Fachplanern und verarbeitendem Handwerk mit dem wachsenden Informationsbedürfnis von Bauherrn gerade bei Lösungen zur Energieeinsparung vereinen.

Um einen gewissen Sättigungsgrad entgegenzuwirken, soll die Soltec 2012 auch verstärkt in den Nachbarregionen Schaumburg, Lippe und im Großraum Hannover beworben werden. Wie der städtische Wirtschaftsförderer Dietmar Wittkop sagt, hat die Aquise gerade begonnen; einige Aussteller, die auch in den Vorjahren dabei waren, haben bereits wieder ihre Teilnahme zugesagt. Anders als früher wird sich die Soltec vom 7. bis 9. September in den Zelten im Bürgergarten konzentrieren.

Welche inhaltlichen Schwerpunkte auch für den Tourismus bereits feststehen und welche heimischen Unternehmen ihre Teilnahme bereits zugesagt haben, lesen Sie in der Dewezet.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare