weather-image
12°
×

Sommerwetter nicht in Sicht

veröffentlicht am 25.07.2017 um 15:58 Uhr

26. Juli: Während dem Tief über Polen langsam die Puste ausgeht, kündigen sich schon die Ausläufer eines Nordatlantiktiefs an. Die nächtliche Wolkendecke lockert heute in unserer Weserbergland-Region während der Vormittagsstunden weiter auf und dann dürfen wir endlich ein paar Sonnenstrahlen genießen. Die Regenutensilien werden vorübergehend nicht mehr gebraucht und die klitschnassen Böden trocknen etwas ab. Dafür sorgt auch der teils noch mäßige und böige Nordwestwind bei einer Höchsttemperatur von 19 Grad, in 400 m Höhe werden 17 Grad erreicht. Nachts klart es vielfach auf, der Wind schläft ein und die Quecksilbersäule sinkt bis 12 Grad ab. Am Donnerstag begrüßt uns die Morgensonne, doch schon vormittags bezieht sich der Himmel und dann fängt es auch wieder an zu regnen, allerdings mit nur geringer Intensität. Bei wieder auffrischendem Südwestwind werden maximal 20 bis 21 Grad erreicht, und unbeständig wird sich schließlich auch der Juli verabschieden.

Hameln-Wetter vor einem Jahr: Leichter Regen, sonnige Abschnitte, Temperaturen 18 bis 26 Grad. zaki



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige