weather-image
14°
×

Vorstand vom Heimatbund Bisperode wiedergewählt / Freiwillige Helfer für den Blumenschmuck und anderes gesucht

Sommerlesungen in den Gärten der Mitglieder

Bisperode. Auf ein Jahr vieler Veranstaltungen und Ereignisse konnte der erste Vorsitzende des Heimatbundes Bisperode, Ralf Semke, in seinem Jahresbericht während der Jahreshauptversammlung in der Wilhelm-Eppers-Halle zurückblicken. Neben verschiedenen Lichtbildervorträgen über Reisen in ferne Länder war eine Ausstellung über die Aktivitäten des Vereins in den zurückliegenden 20 Jahren seines Bestehens nur ein Teil des Jahresprogramms.

veröffentlicht am 31.03.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 23:21 Uhr

Bisperode. Auf ein Jahr vieler Veranstaltungen und Ereignisse konnte der erste Vorsitzende des Heimatbundes Bisperode, Ralf Semke, in seinem Jahresbericht während der Jahreshauptversammlung in der Wilhelm-Eppers-Halle zurückblicken. Neben verschiedenen Lichtbildervorträgen über Reisen in ferne Länder war eine Ausstellung über die Aktivitäten des Vereins in den zurückliegenden 20 Jahren seines Bestehens nur ein Teil des Jahresprogramms. Schon Tradition sind die Einladungen zum Schlachteessen und zur Kaffeefahrt für die Jubilare des Vereins sowie die jährliche Spargelfahrt, die im vergangenen Jahr nach Lüneburg und Amelinghausen führte. Ebenso schon Tradition sind die jährlichen Sommerlesungen, die in den Gärten verschiedener Mitglieder stattfinden und großen Anklang finden. Zwei Veranstaltungen im Rahmen der Ferienpassaktion für die Schüler im Flecken, bei denen Fossiliensuche im Steinbruch angeboten wurde, waren stets ausgebucht, sodass man an eine Erweiterung auf drei bis vier Angebote im Verein nachdenkt. Die Adventsfahrt führte im Dezember nach Wöltingerode und zum Weihnachtsmarkt in Goslar. Höhepunkt des Jahres aber war das Erntedankfest auf dem Gutshof Bisperode, das viele Besucher aus dem Landkreis anzog. Ohne diese Veranstaltung, so Ralf Semke, wären viele Angebote des Vereins kaum machbar, da die Finanzierung durch die Mitgliedsbeiträge nicht ausreichend wäre.

So hat die Prüfung durch das Finanzamt die Gemeinnützigkeit des Vereins wieder bestätigt. Pflege der Wanderwege und der Obstbaumalleen, das jährliche Aufstellen des Weihnachtsbaums sowie der Blumenschmuck im Dorf sind weitere Punkte der vielfältigen Aktivitäten, für die auch in diesem Jahr wieder freiwillige Helfer gesucht werden. Ralf Semke bedankte sich bei seinem Team für die stets harmonische Zusammenarbeit im Vorstand. Ralf Semke ist weiterhin erster Vorsitzender, Christa Beckmann bleibt Stellvertreterin. Die Kasse führt Hans-Joachim Szczepaniak, Ute Grell bleibt zweite Kassenwartin. Schriftführer bzw. Stellvertreter sind Brigitte Wellmann und Uwe Schakeit. Als Beisitzer wurde Hartmut Bergmann wiedergewählt, Ute Düring schied auf eigenen Wunsch nach sechs Dienstjahren aus, ihre Nachfolgerin heißt nun Erika Perkin. Einen Abschluss fand die Veranstaltung mit einer Lesung des in Bisperode wohnenden Autors Peter Neff, der aus seinen eigenen Büchern satirische Berichte las und dafür viel Beifall der Gäste erhielt. Freuen kann man sich in Bisperode auf das für 2010 vorliegende Programm des Vereins, das neben den Jubiläum des Sportvereins, des Shanty-Chors und der Freiwilligen Feuerwehr wieder viel Abwechselung für die Bewohner des Ith-Dorfes bieten wird.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige