weather-image
14°
DLRG Bückeburg: Im Mittelpunkt der Hauptversammlung stehen die Ehrungen

Sommer verregnet - wenig Einsätze

Bückeburg (jp). Leichtes Stühlerücken im Vorstand der DLRG Bückeburg: Im Zuge der jüngsten turnusgemäßen Jahreshauptversammlung gab Thomas Stemmler seinen Posten als Leiter Ausbildung an Kathrin Lenz ab. Zusammen mit der bereits vor einem Jahr gewählten stellvertretenden Leiterin Ausbildung Sabine Grages liegt dieses Ressort bei der DLRG Bückeburg nun vollständig in weiblicher Hand.

veröffentlicht am 13.02.2008 um 00:00 Uhr

Hohe Ehren gibt es für Karin Kreft, Thomas Stemmler und Marie Lu

Stemmlerübernimmt dafür die Jugendabteilung der Bückeburger Lebensretter: Im Dezember vergangenen Jahres hatte ihn der DLRG-Nachwuchs zum neuen Jugendvorsitzenden gewählt. Viel Lob und Anerkennung gab es nicht nur für die ehrenamtlichen Übungsleiter, die seit Monaten den enormen Ansturm von Kindern bei der Anfängerschwimmausbildung und dem Jugendtraining bewältigen, sondern auch für Frieder Wurl für seine Arbeit bei der Sanitäts- und der Rettungsschwimmausbildung von Soldaten der Heeresfliegerwaffenschule. Bei den Erste-Hilfe- und Sanitätslehrgängen wurden neben den Angehörigen der DLRG Bückeburg auch zahlreiche DLRG-Mitglieder anderer Gliederungen, Firmenangehörige, Lehrer und weitere Mitbürger ausgebildet. Bei den Einsatzstunden der DLRG Bückeburg im Bergbad sowie am Steinhuder Meer waren 2007 glücklicherweise keine Unfälle oder andere nennenswerte Hilfseinsätze zu verzeichnen. Ohnehin war auf Grund des verregneten Sommers ein deutlich schwächerer Badebetrieb zu beaufsichtigen als noch im sehr warmen Vorjahr. Mit der höchsten Ehrung der DLRG, dem Verdienstzeichen in Gold mit Brillant, wurden an diesem Abend Marie Luise Wurl und Karin Kreft ausgezeichnet. Beide haben sich seit vielen Jahren in verschiedenen Funktionen und Vorstandsposten bei der DLRG Bückeburg verdient gemacht. Ein Verdienstzeichen ging auch anden gerade frisch gekürten Jugendleiter Thomas Stemmler, "aber nur in Bronze", wie der erste Vorsitzende Ortwin Kreft süffisant betonte. "Das bedeutet: Wir erwarten noch einiges von dir." Mit der Ehrengabe in Silber wurden Uwe Schröder und Saskia Grimm ausgezeichnet. Christel Assmann erhielt für 25 Jahre das Mitgliedsehrenzeichen in Silber.

Geehrt mit der Ehrengabe in Silber: Uwe Schröder, und Saskia Gri
  • Geehrt mit der Ehrengabe in Silber: Uwe Schröder, und Saskia Grimm.
Christel Assmann
  • Christel Assmann


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare