weather-image
17°
Einkaufsvergnügen auf ganzer Linie: Bad Pyrmont und Hameln machen länger auf

Sogar bis Mitternacht und sonntags

Das wird ein toller Monat Dezember: Die Rattenfängerstadt und die Kurstadt – Hameln und Bad Pyrmont – machen mit verschiedenen Highlights auf sich aufmerksam. Hameln setzt auf das bewährte „Late Night Shopping“ am Samstag, 4. Dezember, während die Einzelhändler aus Bad Pyrmont sich mit einem verkaufsoffenen Sonntag am 12. Dezember alle Mühe machen, ihren Kunden zu einer besonderen Zeit auch besondere Einkaufserlebnisse zu ermöglichen. Hinein ins Shopping-Vergnügen!

veröffentlicht am 26.11.2010 um 05:36 Uhr

Zunächst ein Blick nach Bad Pyrmont: Fünf Stunden lang haben die Kunden der zahlreichen Fachgeschäfte in der Innenstadt am Sonntag, 12. Dezember, die Möglichkeit, passende Weihnachtsgeschenke für sich und ihre Lieben zu suchen und zu finden. Die Geschäfte öffnen von 13 bis 18 Uhr. Genau an diesem Tag wird auch der große „Zar Peter“-Umzug sich durch die Straßen schlängeln und für viel Abwechslung sorgen. Das „Winter-Weihnachts-Wochenende“ in Bad Pyrmont sollten Weihnachtsfans auf keinen Fall verpassen. Zahlreiche Restaurants und Kneipen laden außerdem zum Verweilen ein. Und nicht zuletzt ist auf dem Brunnenplatz ja auch Weihnachtsmarkt.

Und Hameln? Hameln setzt auf Shopping bis Mitternacht. Das „Late Night Shopping“ findet statt am Samstag, 4. Dezember, statt. Zahlreiche Einzelhändler aus der Innenstadt beteiligen sich daran, machen auf bis zur Geisterstunde. Und das Schöne daran: Die Buden des Weihnachtsmarktes sind auch so lange geöffnet. Glühwein zu so später Stunde? Na klar – wohl bekomm’s.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare